history back
ANZEIGE
Mehr zum Thema
Saisonales
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Dachrinnenreinigung

redakteur
LupeDachrinnenreinigung

Die Dachrinne hat die Aufgabe, anfallendes Regenwasser schnell vom Dach abzuleiten: Doch das System aud Dachrinne und Fallrohr ist störungsanfällig! Schnell verstopfen Laub und Schmutz die Regenrinne, sodass sich Niederschlag in der Rinne staut und unkontrolliert über den Rinnenrand abfließt. Ist die Regenrinne derart verstopft, ist es höchste Zeit für eine Dachrinnenreinigung.

Am Ende des Herbsts, wenn kein Laubfall mehr zu erwarten ist, sollten Sie sich die Zeit für die Dachrinnenreinigung nehmen, um Schaden von Ihrem Haus abzuwenden. Nun liegt viel feuchtes Laub in der Regenrinne und droht as Fallrohr zu verstopfen. Spätestens dann, wenn Regenwasser unkontrolliert aus der Rinne schwappt, wird klar: Die Regenrinne ist längst verstopft – Sie sollten dringend die Dachrinne reinigen!

Zögern Sie die Dachrinnenreinigung nicht unnötig hinaus: Hat sich der Dreck erst einmal festgesetzt, ist die Reinigung der Dachrinne eine zeitraubende und mühselige Angelegenheit. Aber es drohen auch Schäden für Ihre Immobilie: Überlaufendes Wasser kann die Fassade durchnässen oder den Putz auswaschen, bei Frost dehnt sich gestautes Wasser aus und kann das Fallrohr aufsprengen, überlaufendes Wasser bildet Eiszapfen an der Dachrinne und kann Bewohner wie Passanten gefährden!

Das Reinigen der Dachrinne sollten Sie nur selbst erledigen, wenn die Traufe des Dachs sicher erreichbar ist: In vielen Fällen wird auf einer Leiter gearbeitet, die häufig versetzt werden muss, um die gesamte Länge der Rinne zu erreichen. Sorgen Sie stets für sicheren Stand der Leiter. Bei mehrgeschossigen Häusern sollte besser der Profi mit Hubwagen die Dachrinnenreinigung übernehmen.

Dachrinne mit Wasserkraft säubern

Das Dachrinnen- und Rohrreinigungsset von Kärcher (ca. 110 Euro) erleichtert diese umständliche Arbeit und macht sie sicherer. Kernstück ist ein Reinigungsschlitten, der in die Regenrinne eingelegt und mit dem dazugehörigen 20 Meter langen Hochdruckschlauch an der Pistole eines Hochdruckreingers angeschlossen wird. An der Unterseite des Schlittens sind zwei Hochdruckdüsen so angebracht, dass das Wasser nach hinten abstrahlt. Der Rückstoßeffekt treibt den Schlitten vorwärts, löst den Schmutz und spült ihn nach hinten. Um den Schlitten in Betrieb zu nehmen, muss man nur einmal auf die Leiter steigen und die Schlauchführung an der Regenrinne befestigen. Danach wird die Hochdruckpistole vom Boden aus betätigt. Für eine verbesserte Spülwirkung kann der Schlitten von Zeit zu Zeit ein Stück zurückgezogen werden.

Reinigung des Fallrohrs

Nach kurzem Umrüsten lassen sich mit diesem Zubehör auch Fall- und Abwasserrohre von Verstopfungen befreien. Dabei wird der Hochdruckschlauch ohne den Schlitten verwendet. Zum Einsatz kommt stattdessen eine spezielle Rohrreinigungsdüse, die durch den Rückstoß des nach hinten gerichteten Wasserstrahles in die Verstopfung vordringt und das Rohr wieder frei spült.

Zum Beitrag Alles über Laub >>

Foto: Hersteller

Hersteller: Kärcher

 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.