history back
ANZEIGE
Mehr zum Thema
Saisonales
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
« Zurück zur Übersicht
Was wäre Ostern ohne farbige Ostereier? Ostereier färben ist ein schöner Brauch, auf den wir natürlich nicht verzichten wollen. Auch wenn es heute farbige Eier überall zu kaufen gibt, so macht es doch viel mehr Freude, sie selbst zu färben. Mit unseren Tipps zum Ostereier färben ist das gar kein Problem!
Osterdeko
Ostergeschenke
Tischdeko
Frühlingsblumen
Zu den Kommentaren (0)

Ostereier bemalen

redakteur
LupeOstereier bemalen

Was wäre Ostern ohne bunte Eier? Ostereier bemalen gehört einfach zum Osterfest dazu und macht nicht nur Kindern Spaß. Wir stellen Ihnen hier zwei Varianten vor, wie Sie Ihre Ostereier bemalen und färben können. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, mit denen Sie Ostereier natürlich färben können.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest!

Ostereier bemalen aus Tradition

Heute ist ein Osterei in der Regel ein uni gefärbtes oder bunt bemaltes hartgekochtes Hühnerei. Doch der Brauch Eierschalen zu dekorieren, ist weitaus älter als die christliche Tradition: Archäologen fanden bereits 60.000 Jahre alte verzierte Straußeneier in Afrika beweisen und 5.000 Jahre Schmuck-Eier in antiken Gräbern der Sumerer und Ägypter gefunden.

Bunte Eier gehören zu Ostern wie der Osterhase: Ostereier färben – so gelingt's ganz sicher.

mehr 

Ostereier mit feinem Marmoreffekt können Sie leicht selber färben: So gelingt's jedem.

mehr 

Mit Naturfarben hat schon Oma Ostereier gefärbt: Zeit, die Tradition wieder zu entdecken.

mehr 

Bunte Eier in anderen Kulturen

Das Ostereier bemalen ist über den gesamten christlichen Kulturkreis verbreitet: von Armenien über Russland, den Mittelmeerraum bis hin nach Mitteleuropa. Auch iranische Jesiden kennen den Brauch bunter Eier zum Nouruz-Fest (Neujahrs-/Frühlingsfest). Bei den Chinesen symbolisieren rot gefärbte Eier einen Neuanfang – beim ersten Geburtstag eines Kindes dürfen sie daher bei keiner Feier fehlen!

Fotos: Gänseblümchen/pixelio.de; Archiv


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.