history back
ANZEIGE
Neudorff RasenDünger (Anzeige)
Neudorff RasenDüngerDie Tester haben entschieden! »
Mehr Artikel zum Thema
Rasenpflege
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
« Zurück zur Übersicht
Ein natürlicher Rasen ähnelt eher einer Blumenwiese als einem sortenreinen
Zierrasen wie auf dem Golfplatz. Ein
Naturrasen ist nicht nur pflegeleicht sondern auch ein wertvoller Lebensraum für nützliche Insekten im Garten.
Welcher Rasen
Rasenpflege
Rasen anlegen & düngen
Rasen Bewässerung
Rasen mähen
Rasenmäherroboter
Rasenmäher Test
Rasenkanten trimmen
Unkraut im Rasen
Natürlicher Rasen
Zu den Kommentaren (0)

Blumenwiese statt Rasen

redakteur
LupeWiese statt Rasen

Foto: © Hans-Joachim Köhn / pixelio.de

Ein grüner, gut gepflegter Rasen ist schön, macht aber auch jede Menge Arbeit. Die wenigsten Gartenbesitzer haben wohl den festen, dichten englischen Rasen, den Sie sich wünschen. Eine Alternative kann eine Wildblumenwiese sein – sie braucht kaum Pflege und ist Lebensraum für viele nützliche Insekten im Garten.

Gerade in großen Gärten lohnt die Überlegung, ob eine Blumenwiese statt Rasen nicht eine sinnvolle Alternative zum klassischen Grün ist. Wer große Rasenflächen mähen muss, freut sich über eine pflegeleichte Wildblumenwiese. 

Wählen Sie für die Blumenwiese eine Fläche im Garten, die für die nächsten Jahre nicht als Rasen- oder Kulturfläche benötigt wird. Denn bis die Wiesenblumen prächtig blühen, braucht eine künstlich angelegte Blumenwiese etwas Starthilfe.

Wildblumenwiese statt Rasen anlegen

Harken und lockern Sie die Fläche auf, so erleichtern Sie das Anwachsen der Wildblumen-Saatmischungen, die Sie im ersten Jahr noch von Hand ausbringen müssen. Später fassen von Vögeln oder vom Wind herangetragene Samen von heimischen Blumen und Wildkräutern Fuß. Nach der Saat muss die Blumenwiese stetig feucht gehalten werden – also wässern nicht vergessen! Praxistipp: Neben Wildblumenmischungen eignen sich im übrigen auch einjährige Gartenblumen, die sich wieder selbst aussäen.

Praxistipp: Als schnell verlegte Alternative zur Aussaat gibt es auch Rollrasen als bunte Blumenwiese – so ist die  Fläche sofort grün und die Feldblumen zeigen schon bald ihre ersten Blüten!

Das Gesicht Ihrer Wildblumenwiese verändert sich von Jahr zu Jahr – je nachdem, welche Blumenart jeweils die Oberhand gewinnt. Mähen ist eigentlich nicht erforderlich – Wege halten Sie mit einem Kantentrimmer oder Freischneider frei. Der Rest der Wiese sollte dagegen nur im Notfall betreten werden, um den Lebensraum von Insekten und Kleinlebewesen nicht zu zerstören. Blumenpflücken ist aber kein Problem – so holen Sie sich die Sommerblumen als bunten Schnittblumen-Strauß ins Haus.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.