history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Rasenpflege
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
« Zurück zur Übersicht
Ohne Wasser vertrocknet der Rasen. Das Rasensprengen mit dem Gartenschlauch ist
eine Option. Einfacher und effektiver ist die Bewässerung mit dem Regner. Moderne Bewässerungssysteme beregnen Ihren Rasen zeitgesteuert und wassersparend.
Welcher Rasen
Rasenpflege
Rasen anlegen & düngen
Rasen mähen
Rasenmäherroboter
Rasenmäher Test
Rasenkanten trimmen
Unkraut im Rasen
Natürlicher Rasen
Zu den Kommentaren (1)

Gartenschlauch

redakteur
LupeGartenschlauch

Der Gartenschlauch spielt eine zentrale Rolle beim Bewässern – und wird doch oft vernachlässigt. Dabei leistet gerade er Schwerstarbeit, wenn er mit Wucht um scharfkantige Hausecken gezogen wird oder eine kräftige Pumpe das Wasser durch ihn drückt. Und biegsam soll der Wasserschlauch sein: Denn nichts ist ärgerlicher, als sich beim Gießen ständig zu bücken und Knicke im Gartenschlauch gerade zu ziehen!

Aber seien Sie bei vermeintlichen Schnäppchen vorsichtig: Die entpuppen sich schnell als Enttäuschung und machen nur Ärger. Das hat unser Wasserschlauch-Praxistest gezeigt.

18 Gartenschläuche haben wir für Sie ausgerollt, angeschlossen und ausgiebig getestet – zumindest leiten sie alle Wasser!

mehr 

Gartenschlauch: Vielseitiger Gartenhelfer

Gerade im Sommer müssen Gemüse- oder Staudenbeete täglich gegossen werden: Aus dem Gartenschlauch sprudelt das kostbare Nass mühelos – ganz ohne Gießkannen schleppen zu müssen. Aber nicht nur zum Blumengießen taugt der Wasserschlauch: Planschbecken befüllen, Gartendusche betreiben, Terrasse reinigen, Auto waschen, Hochdruckreiniger anschließen ... sogar zum Reinigen der Dachrinne ist ein Wasserschlauch nützlich!

Ein Garten-Wasserhahn ist praktisch: Stets liefert er frisches Gießwasser zur Gartenbewässerung

mehr 

An den zentralen Garten-Wasserhahn angeschlossen gelangen Sie mit einem ausreichend langen Schlauch in jede Ecke Ihres Gartens: Für größere Gärten lohnt der Kauf eines Schlauchwagens, mit dem Sie den Gartenschlauch bequem zu einer weiteren Zapfstelle transortieren können. Da Wasserschläuche leicht brüchig werden, wenn sie ungeschützt in der Sonne liegen, sollten Sie den Gartenschlauch auf einer Wandhalterung geschützt vor UV-Licht aufbewahren. In einer Schlauchbox ist der Schlauch am besten geschützt. Ordentlich aufgewickelt kann der Wasserschlauch auch nicht knicken und hält so wesentlich länger.

Schlauchwagen sorgen für eine ordentliche Unterbringung des Gartenschlauchs, wir haben 11 Schlauchwagen getestet

mehr 

Wandhängende Schlauchboxen halten Ihren Gartenschlauch stets perfekt aufgeräumt und vor UV-Strahlung geschützt

mehr 

GartenschlauchGartenschlauch kaufen

Ein guter Gartenschlauch kostet ein paar Cent pro Meter mehr als der Dicounter-Wasserschlauch:  Ab 50 Cent pro Meter erhalten Sie einen einfachen No-Name-Schlauch, Qualitätsschläuche kosten etwa 2 Euro pro Meter. Dafür erhalten Sie aber auch Qualität, die viele Jahrzehnte lang bequemes Bewässern des Gartens garantiert. Diese Eigenschaften sollte ein guter Gartenschlauch bieten:

  • Flexibilität: Ein steifer Schlauch lässt sich weder bequem bedienen, noch platzsparend aufwickeln! Die Biegsamkeit des Gartenschlauchs sollte auch bei niedrigen Temperaturen gewährleistet sein.
  • Knicksicherheit: Bei billigen Wasserschläuchen verzichten die Hersteller meist auf das Armierungsgewebe im Inneren des Schlauchs, dass ein schnelles Knicken des Schlauchs verhindern soll. Wie ein Stent aus der Gefäßchirurgie verleiht ein netzartiges Kunststoffgewebe hochwertigen Gartenschläuchen eine gewisse Steifigkeit, die ein Knicken und Verdrehen des Schlauches wirksam verhindert.
  • Material: Die meisten Gartenschläuche bestehen heute aus PVC. Weichmacher, PAK, Chlorkohlenwasserstoffe und Schwermetalle können aus Billigware leicht herausgewaschen werden. Markenhersteller bürgen für die Schadstofffreiheit in ihrem Gartenschlauch. Selten geworden sind leider robiste Schläuche aus Gummi: Sie sind sehr robust und in Sachen Schadstoffen weitestgehend unbedenklich, aber kosten zum Teil das Doppelte eines PVC-Wasserschlauchs!

Um einen Gartenschlauch zu flicken, bietet sich Reparatur-Klebeband als Sofortmaßnahme an

mehr 

Mit Gartenschlauch und Schlauchtrommel besitzt man ein hochwertiges Bewässerungsset

mehr 

Gartenschläuche sind z. T. schwer & sperrig: Das will der FlexiSchlauch besser machen

mehr 

Welchen Durchmesser braucht mein Gartenschlauch?

Für den Privaten Anwender ist ein Gartenschlauch mit  ½ Zoll (auch 1/2“) die beste Wahl: So ein Schlauch genügt vollkommen für die üblichen Aufgaben im heimischen Garten, ist leicht und beim Tragen und Ziehen weniger widerspenstig als seine dickeren Artgenossen. Zudem passen hier die gängigen Schlauchkupplungen, sodass Sie eine Vielzahl von Geräten (vom Rasensprenger bis zum Hochdruckreiniger) anschließen können.

Steckkupplungen für Gartenschläuche weisen hohe Preisdifferenzen auf – zu Recht?

mehr 


Ein ¾ Zoll Gartenschlauch lohnt nur, wenn man parkähnliche Rasenflächen automatisch bewässern will. Ein-zöllige Schläuche findet man nur bei Landwirten, Gartenbauern und Landschaftspflegern.

Eine flexible Gartenspritze erleichtert das Wässern von Hochbeeten und Ampelpflanzen

mehr 

Fotos: sidm, Gardena (2)


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Mein Gartenschlauch zuhause ist einfach super. Er hält schon ewig. Übrigens ich habe ihn vom www.garden-market.de

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.