history back
Neudorff RasenDünger (Anzeige)
Neudorff RasenDüngerDie Tester haben entschieden! »
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Garten- & Rasenpflege
ANZEIGE
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Schädlings-Quiz

redakteur

Schädlinge fressen Pflanzen nieder, verbreiten Krankheiten und zerstören den Boden. Nützlinge dagegen helfen uns, dass die Pflanzen besser gedeihen, der Boden nährstoffreicher wird oder fressen sogar die Schädlinge.

Schädlings-Quiz: Diese Tierchen sollten Sie vertreiben

Aber welche Insekten, Vögel und Säugetiere im Garten sind tatsächlich Nützlinge, die von uns geschützt und unterstützt werden sollten? Und welche sind Schädlinge, die wir besser vertreiben sollten? In unserem Schädlings-Quiz finden Sie heraus, wie gut Sie sich mit dem Thema auskennen.

 

Schädlinge biologisch bekämpfen

Den allermeisten Schädlingen steht ein natürlicher Fressfeind gegenüber: Diesen Nützlingen gilt es, im heimischen Garten einen attraktiven Lebensraum mit ausreichend Unterschlupf zu bieten, damit sich Insekten, Kleintiere, Amphibien und Reptilien an der biologischen Schädlingsbekämpfung beteiligen können.

Beauftragen Sie doch einfach Nützlinge wie Marienkäfer & Co. mit der Pflanzenpflege: Marienkäfer, Schlupfwespen, Gallmückenlarven, Raubwanzen, Florfliegen und Nematoden aber auch Vögel, Frösche und Igel haben Blattläuse, Schildläuse, Engerlinge, Milben und Raupen oder die Larven des Dickmaulrüsslers zum Fressen gern. Die Investition für Handel erhältliche lebende Nützlinge lohnt sich vornehmlich nur für die Bekämpfung von Schädlingen im Gewächshaus, da sie hier "eingeschlossen" werden.
Schaffen Sie Rückzugs- und Nistmöglichkeiten (Trockenmauer, Nistkasten, Insektenhotel), um die Nützlinge im Garten anzusiedeln. Praxistipp: Bieten Sie Vögeln auch andere Nahrungsquellen (Wildobst, Beeren, samenbildende Stauden ...) an, um sie im Garten zu halten. Eiweißreiche Insektennahrung benötigen viele Vögelarten nämlich nur zur Aufzucht ihrer Brut.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.