history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Pflanzenschutz
ANZEIGE
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Unkrautvlies

redakteur
LupePflanzenvlies verhindert Unkraut

Kaum hat man sich umgedreht, schon sprießt das Unkraut wieder: Wer die ewige Zupferei leid ist oder bewusst keine chemischen Unkrautvernichter verwenden will, kann nun mit Unkrautvlies und Rindenmulch lästige Wildkräuter bekämpfen. Einmal eingearbeitet verhindert Unkrautvlies über viele Jahre hinweg, dass sich Unkräuter zwischen Ihren Kulturpflanzen im Beet einnisten.

Wie funktioniert Unkrautvlies?

Unkrautvlies verhindert, dass Unkräuter ans Tageslicht gelangen. Die Unkräuter stoßen von unten gegen das undurchdringliche Vlies und verenden dort wegen Lichtmangels. Ihre Gemüse und Zierpflanzen hingegen werden gezielt in Löcher des Unkrautvlies' gepflanzt und können ohne die Konkurrenz von Unkräutern wachsen. Für Wasser, Nährstoffe und Bodenlebewesen ist das Unkrautvlies keine Barriere!

Unkrautvlies: Kosten, Verlegung & Haltbarbeit

Unkrautvlies gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen (und Preisen) in jedem Gartenzenter und vielen Baumärkten als günstige Meterware zu kaufen: Zwischen einem und drei Euro pro Quadratmeter kostet Unkrautvlies.

Unkautvlies verlegen ist einfach: Das zu schützende Beet wird eingeebnet (dabei gleich abgestorbene Wurzeln und Steine, etc. entfernen), darauf breiten Sie das Unkrautvlies aus. Ein Fixieren der Ecken mit Heringen ist in der Regel nicht erforderlich. Über das Unkrautvlies wird nun Deckmaterial ausgestreut. Viele Gärtner greifen zu Rinfenmulch. Wer lieber eine klassische Erddecke im Beet haben will, kann auch Mutterboden ausbringen – allerdings sinkt dann die Haltbarkeit des Unkrautvlies', da die Erde es feuchter und luftdichter abschließt als lose Hackschnitzel!
Zum Bepflanzen werden dann bedarfsgerecht Löcher in das Unkrautvlies geschnitten, sodass die Pflanze guten Erdkontakt hat!

Unkrautvlies und Mulch schützen den Boden vor dem Austrocknen

Das neue "Two in one"-System von Ziegler-Erden (Tel.: 09636/92020, ca. 5,80 Euro für 60 Liter plus Unkrautvlies) verspricht, Unkraut effektiv aber völlig biologisch zu bekämpfen. Es besteht aus Rindenmulch und einem 1,5 Quadratmeter großen Unkrautvlies. Mulch schützt die Erde vor Erosion und Austrocknung und baut eine Barriere gegen das Unkraut auf. Zusätzlich schützt das Vlies vor Wildwuchs, lässt aber Wasser, Luft und Nährstoffe durch.

Die Kombination aus Mulch und Vlies soll das lästige Unkraut fernhalten.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.