history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Pflanzen, säen & pikieren
ANZEIGE
Stecklinge von Lavendel selber züchten
Pflanzen, säen & pikieren
Lavendel züchten
mehr »
Blumenkasten auf dem Balkon
Pflanzen, säen & pikieren
Balkon bepflanzen
mehr »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Tipps zum Pflanzenkauf

redakteur
Tipps zum Pflanzenkauf

In Gärtnereien, Gartencentern und Baumschulen gilt für Pflanzen: Umtausch ausgeschlossen, gekauft wie gesehen. Auf die Gesundheit und die Qualität jeder einzelnen Pflanze sollten Sie beim Einkauf in der Gärtnerei, im Gartencenter oder in der Baumschule genau achten. Denn anders als in anderen Geschäftsbereichen gilt beim Pflanzenkauf: Umtausch nicht möglich, keine Geld-zurück-Garantie.

Checkliste: Worauf sie beim Pflanzenkauf besonders achten sollten >>

Eine gesunde und gut gepflegte Pflanze ist kompakt gewachsen und besitzt kräftige, gut verzweigte Triebe, die bis unten hin belaubt sind. Die Blätter sind fleckenlos und haben eine arttypische, satte Farbe. Ein einzelnes gelbes Blatt ist natürlich nicht tragisch, aber viele hellgrüne Blätter deuten auf Nährstoffmangel hin. Vorsicht auch bei gekräuselten oder beschädigten Blättern: Schädlinge drohen. Schauen Sie sich auch die Unterseiten der Blätter genau an. Hier saugen Laus & Co. besonders gern.

Pflanzenkauf: Beetpflanzen nicht in voller Blüte mitnehmen

Beet- und Balkonpflanzen sollten Sie nicht in voller Blüte, sondern knospig kaufen, sonst wachsen sie möglicherweise schlecht an. Das gilt auch für Pflanzen, die im Geschäft nicht ausreichend gegossen wurden. Solche Pflanzen lässt man am besten stehen, da sie außerdem noch sehr anfällig für Krankheiten sind.

Gärtnereien und ähnliche Geschäfte sind sicher die besten Adressen mit großer Auswahl. Manchen Euro aber können Sie sparen, wenn Sie sich von Freunden und Bekannten Pflanzen besorgen, die sowieso geteilt werden mussten. In diesem Fall sollten Sie aber die Wurzelballen gründlich auf Quecke und Giersch untersuchen.

Augen auf beim Pflanzenkauf

Der Einkauf beginnt zu Hause

Gartencenter bieten häufig ein riesiges Angebot. Damit Sie dem nicht unvorbereitet gegenübertreten, sollten Sie sich vor dem Besuch zu Hause in Ruhe aus Katalogen ein Wunsch-Sortiment zusammenstellen. Sie finden in den Katalogen auch Angaben darüber, wie viel Licht eine Pflanze benötigt. Sonnig ist ein Beet mit sechs Stunden voller Sonne am Tag. Halbschattig sind Beete mit vier bis sechs Stunden Sonnenschein. Schattige Beete liegen auf der Nordseite des Hauses oder unter Bäumen.

Augen auf beim Pflanzenkauf

Online-Shopping

Übers Internet können Sie Pflanzen oft preiswerter als in Gartencentern, Baumschulen oder ähnlichen Geschäften kaufen. Meistens ist eine Rücknahme möglich. Unbedingt die Versandkosten beachten.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.