history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Baumschnitt
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Quittenbaum schneiden

redakteur
LupeQuittenbaum schneiden

Quitten-Gelee kennen viele nur aus dem Bauernladen oder aus Omas Kochbuch: Dabei war die Quitte früher in vielen Gärten zu Hause. Die Quitte ist nämlich ein sehr pflegeleichter Obstbaum. Genügsam wächst der Quittenbaum, wenn Sie ihn an einen sonnigen windgeschützten Ort pflanzen. Wenn Sie ab und zu den anspruchslosen Quittenbaum schneiden, ist Ihr Soll in der Obstbaumpflege schon erfüllt.

Was bringt der Quittenbaumschnitt?

Der Quittenbaum bildet wenig Holz, die Krone wächst nur langsam. Zudem tragen Quittenbäume Ihre Früchte an zwei- bis dreijährigem Holz. Daher beschränkt sich der Quittenbaumschnitt auf ein sparsames Auslichten alle 2-3 Jahre, um Wildwuchs und ein zu dichtes Kronenbild zu verhindern.

Wann Quittenbaum schneiden?

Der beste Zeitpunkt für den Quittenbaumschnitt ist der Vor-Frühling – kurz vor dem Einsetzen der Blüte im März, wenn kein strenger Frost mehr zu erwarten ist.

Sofort handeln müssen Sie aber – auch während der Wachstumsphase –, wenn Sie kleine, rote Flecken auf den Blättern Ihres Quittenbaumes identifizieren. Dann hat wahrscheinlich die Blattbräune Ihren Quittenbaum befallen. Die Pilzkrankheit verfärbt die Blätter braun, bis diese absterben und vom Ast fallen.

Wie viel Rückschnitt braucht die Quitte?

Anders als viele andere Obstbäume brauchen Quitten nur alle zwei bis drei Jahre ein wenig Rückschnitt. Ziel des Quittenbaumschnitts sollte sein, die Krone licht und luftig zu halten. Wie oft beim Obstbaumschnitt werden dazu Wasserschosse, nach innen wachsende Triebe und altes Holz herausgeschnitten. Praxistipp: Altes Holz trägt keinen Flaum am Ast und verkahlt schnell! Ältere Bäume verjüngen Sie, wenn Sie stark verästeltes Fruchtholz aus dem Quittenbaum schneiden.

Jungen Quittenbäumen brauchenein paar Jahre Ruhe: Quittenbäume bilden erst etwa vier Jahre nach der Pflanzung Früchte. Solange bleibt die Gartenschere im Werkzeugkeller (Auslichten von Schädlingsbefall ausgenommen). Stattdessen nutzen Sie die Jugendjahre des Obstbaumes dazu, seine Krone in die Breite zu erziehen: Etablieren Sie etwa 3-4 Leitäste, die fast senkrecht vom Stamm abgehen – z. B. durch das Anhängen von Gewichten oder mit Seil-Abspannungen. So gelangt später viel Sonnenlicht in die breite Krone Ihres Quittenbaums und der Wind kann leicht Zweige und Blätter leichter trocknen, was den Befall mit Blattbräune hemmt!

Zurück zur Übersicht Obstbäume schneiden >>

Fotos: M. Großmann / pixelio.de


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.