history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Lexikon

Dünnschicht-Lasuren bilden einen offenporigen Anstrich auf dem... mehr »


Ist die tragende Einbautiefe im Verankerungsgrund. Die Verank... mehr »


Dämmstoff auf Altpapierbasis, erhältlich in Flockenform (zum E... mehr »


Zum Lexikon »
Zu den Kommentaren (0)

Astschere von Fiskars

redakteur
Lupeselbst ausprobiert: Bypass-Astschere von Fiskars

selbst ausprobiertBäume und Sträucher müssen ab und zu gelichtet werden, eine Bypass-Astschere ist da ein sinnvoller Helfer. Gerade für den Schnitt in frischem Holz eignet sich die Quantum-Bypass-Astschere L108 von Fiskars (ca. 90 Euro, www.fiskars.de) mit antihaftbeschichteten Stahlklingen.

Der PowerGear-Getriebemechanismus soll den Kraftaufwand beim Schneiden reduzieren. Immerhin sind Astdurchmesser bis ca. 5,5 cm möglich. Auffallend sind die optisch wie haptisch schönen Kork-Handgriffe der Premium-Astschere. Dank der leichten Aluminiumarme wiegt die Astschere nur rund 1350 g. Mit der praktischen Länge von 80 cm erreicht man auch etwas höhere Äste.

Bypass-Astscheren eignen sich besonders beim Schneiden von frischem Grün. Die Korkgriffe sorgen zusammen mit dem orangenen Fingerschutz für guten Halt.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Astschere von Fiskars

  • Leicht und handlich, auch Schnitte über Kopf möglich
  • Schneidet mühelos frisches Material
  • Korkgriffe liegen angenehm in der Hand

Hersteller: Fiskars

 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.