history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Futterhaus & Nisthilfen
ANZEIGE
Vogel-Futterhaus aus Blockbohlen
Futterhaus & Nisthilfen
Blockbohlen-Vogelhaus
mehr »
Vogeltränke aus Rhabarberblatt
Futterhaus & Nisthilfen
Vogeltränke aus Beton
mehr »

ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Vogeltränke oder Badeplatz aus Rhabarberblättern

redakteur
Vogeltränke oder Badeplatz aus Rhabarberblättern



Denken Sie auch an andere Tiere: Vögel sind im Sommer für jede Badestelle dankbar. Die sollte nicht tief sein und möglichst flach auslaufende Ränder haben, damit auch unerfahrene Jungvögel gefahrlos ein Vollbad nehmen können. An heißen Tagen muss das verdunstete Wasser sogar mehrmals täglich erneuert werden.

Im Gegensatz zu Menschen lieben Vögel Wasser natur – also ohne Badezusatz. Hier und da fallen schon einmal ein paar Futterreste in die Tränke, die man leicht mit einem Lappen und etwas Quarzsand ganz umweltfreundlich sauber halten kann.

Es muss aber nicht immer eine gekaufte Tränke sein, man kann auch mit ein paar Zement-Resten, etwa einer Stunde Arbeitszeit und mindestens einem Tag Trocknungszeit eine originelle Vogeltränke in Form eines Rharbarberblattes herstellen. Die Größe bestimmt ein Rhabarberblatt, die Tiefe legen Sie mit der Höhe des Sandberges fest. Die Vogelbäder sind Schmuckstücke für den Garten. Im Winter aber sollten Sie sie ins Haus holen. Sie mögen keinen Frost.


Bauanleitung zementierte Rhabarberblätter - Schritt für Schritt

Alle Tiere, nicht nur Vögel, sondern auch Insekten und Kleinsäuger, wissen die Vogeltränken zu schätzen. Insekten haben keine Probleme, auch auf Podesten stehende Tränken zu erreichen. Mäuse werden sich klammheimlich nachts aus einem ebenerdig stehenden Becken einen Schluck genehmigen. Wer Schmetterlinge in seinen Garten locken möchte, bietet ihnen eine Schale mit einem Spezialdrink an, dessen Zutaten in warmem Wasser aufgelöst worden sind. Aus folgenden Zutaten besteht dieser Spezialdrink Schmetterlingscocktail: eine Schale Sand mit Honig, etwas Salz und etwas Zucker. Der beste Platz für die Schmetterlingsbar ist in einem Staudenbeet.

Für Igel stellt man eine Wasserschale unter ein Brett, das auf vier jeweils zehn Zentimeter hohen Blumentöpfen liegt. So können Sie die Katze Ihres Nachbarn von der Wasserschale fernhalten – und Igel kriechen gern in solche Höhlen.


TIPP

Der richtige Standort

Eine Vogeltränke findet ihren idealen Platz am besten im Halbschatten, und zwar an einer Stelle, die man vom Haus oder von der Wohnung gut einsehen kann. Denn es macht einen Riesenspaß, die Vögel beim Baden und Plantschen zu beobachten! Aber trotzdem sollte die Tränke nicht direkt vor einem großen Fenster stehen, an dem die Vögel im Anflug verunglücken können. Dabei muss das Rhabarberblatt nicht unbedingt auf dem Boden stehen, sondern kommt auf einem Gartentisch oder einem Baumstumpf besonders gut zur Geltung. Man muss natürlich aufpassen, dass Katzen den badenden Vögeln nicht zu nahe kommen können. Das nächste Gebüsch, in dem sich Katze, Hund & Co. verstecken könnten, sollte mindestens drei Meter entfernt sein, damit die Vögel die Umgebung einsehen können, um im Falle von Gefahr rechtzeitig die Flucht ergreifen zu können.


SO GELINGT ES SICHER

Achten Sie unbedingt darauf, dass das Rhabarberblatt nach dem Betonieren noch ringsum etwas übersteht und der Beton nicht bis in den Sand läuft. So sehen die Ränder des Vogelbades später natürlicher aus.

Schneiden Sie den Blattstiel dicht über dem Ansatz ab! Denn der Stiel würde sonst durch den Beton hindurchragen oder zumindest nur ganz dünn von ihm bedeckt werden und ein Loch zurücklassen.

Mit einer Lasur aus Speiseöl versehen, lässt sich das Rhabarberblatt ganz leicht vom Beton abziehen. Andernfalls kann das Blatt am Beton festkleben und müsste eventuell mühsam abgebürstet werden.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.