history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Futterhaus & Nisthilfen
ANZEIGE
Vogel-Futterhaus aus Blockbohlen
Futterhaus & Nisthilfen
Blockbohlen-Vogelhaus
mehr »
Vogeltränke aus Rhabarberblatt
Futterhaus & Nisthilfen
Vogeltränke aus Beton
mehr »
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Futterhaus aus Restholz

redakteur
LupeFutterhaus aus Restholz

Aus Leisten und einem Brett Leimholz, die sich als Reststücke in jeder Heimwerker-Werkstatt finden lassen, können Sie schnell und günstig dieses hübsche Futterhaus bauen.

Für den Nachbau des Futterhauses reicht meist ein Griff in die Holzrestekiste. Um später das Futter (Obst oder gekaufte Meisenknödel) einhängen zu können, benötigen Sie noch einen Schaschlik-Spieß aus Metall – oder ein Stück steifen Draht, den Sie selbst zurechtbiegen.

Für das Vogelfutter-Haus haben wir folgendes Material verwendet:

  • 1 Sockel (240 x 44 mm) aus Leimholz, 18 mm
  • 1 Trägerwand (228 x 186 mm) aus Leimholz, 18 mm
  • 2 Dachteile (174 x 44) aus Leimholz, 18 mm
  • 2 Sitzstäbe (160 mm lang) aus Rundholz, ø 8 mm
  • 1 Metallstpieß oder Draht, 220 mm lang
  • Schrauböse, Spanplattenschrauben, wasserfester Leim, Holzschutzfarbe

Die Konstruktion haben wir bewusst einfach gehalten, so können Sie die Maße ganz einfach nach dem Ihnen zur Verfügung stehenden Restholz anpassen!

Den Nachbau des Futterhauses erklären wir Ihnen Schritt für Schritt in unserer Bau-Anleitung: Vogelfutterhaus selbst bauen


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.