history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Gartenhaus & Carport
ANZEIGE
Carport: Dach decken
Gartenhaus & Carport
Carport: Dach decken
mehr »
Carport mit System aufbauen
Gartenhaus & Carport
Carport aufbauen
mehr »
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (2)

Pflaster selbst verlegen

redakteur

Frage beantworten und Artikel lesen!

Damit Sie unser Angebot kostenlos nutzen können, sind wir auf Werbe- und Sponsorengelder angewiesen.

Pflaster selbst verlegen

 

Ganz schön belastbar und hart im Nehmen: Die Zufahrt zum neuen Carport wurde mit Bockhorner Klinker gepflastert und mit Feldstein aufgelockert: Wie Sie selbst Pfaster verlegen und was beim Weg pflastern zu beachten ist, zeigt Schritt für Schritt unsere Anleitung Pflaster verlegen.

Der zarte goldorange Farbton der Pflasterklinker erzeugt Wärme auf den ersten Tritt. Für die Fläche von rund 80 Quadratmetern wurde ein Mix aus Bockhorner Bunt (70 Prozent) und Alt-Bockhorner (30 Prozent) im Format 220 x 108 x 52 mm ohne Fase verwendet. Der lebendige Farbton dieser rot-blau-bunten Klinker hat seinen Grund: Im ostfriesischen Bockhorn wird ein gold-gelber Wiesenlehm gewonnen, der dank seiner mineralischen Inhaltsstoffe im Brennprozess für das Farbenspiel sorgt. Die intensive Tönung der Steine, die beim Brennprozess einen 87 m langen Tunnelofen durchwandern, findet bei einer Temperatur von 1200 Grad Celsius in der einen halben Meter langen Hauptbrennzone statt.

Pflaster verlegen - Die Vorarbeiten-Schritt für Schritt
Pflaster verlegen - Das Verlegen-Schritt für Schritt
Pflaster verlegen - Der Plasterkreis-Schritt für Schritt
Pflaster verlegen - Produkt-Info

Klinker mit Natursteinen kombinieren

Hintergrund: Carport & Garage

Der Bockhorner Klinker ist von hoher Qualität und seine Oberfläche äußerst hart, wie man beim Zuschnitt mit dem Trennschleifer feststellen konnte. Ein Spalten der Klinker mit dem Steinknacker kam daher nicht in Frage. Der Aufwand hat sich gelohnt. Die Fläche ist fachmännisch verlegt. Im Gegensatz zu Bockhorner Bunt ließ sich das Alt-Bockhorner aufgrund der durchaus gewollten Ausformungen mancher Steine nicht ganz so leicht verlegen. Als Verlegeart für die Carport-Einfahrt wurde der Fischgrät-Verband gewählt, weil die um 45 Grad zur Wegachse versetzten Klinker einen stabilen Verbund bilden. Der mit einem Band aus schwarz-blau-bunten Klinkern davon abgegrenzte Fußweg hingegen wurde im Läuferverband verlegt, um eine optische Spannung in der Gesamtfläche zu erzeugen. Das I-Tüpfelchen der neuen Zufahrt ist ein mit Feldsteinen ausgelegter Pflasterkreis. Als seitlicher Randabschluss dienen im Mörtelbett der Seitenstütze verlegte Feldsteine, die traditionell gut zum reetgedeckten ehemaligen Bauernhaus passen.

Den Ameisen keine Chance geben

Um spätere Setzungen auszuschließen, wurde als Tragschicht für die Zufahrt ca. 20 cm Brechkorngemisch 0-32 mm eingebaut und verdichtet. Als Bettung im bewitterten Bereich wurde Naturbrechsand der Körnung 0-32 mm in einer Dicke von 3 bis 5 cm verwendet. Brechsand krümelt im trockenen Zustand schon fast auseinander. Daher lässt sich das Material beim Abziehen gut verarbeiten. Im Gegensatz zu Sand ist Brechsand selbst Ameisen zu krümelig, um damit ihre Behausungen zu bauen. Daher bleiben die kleinen Tierchen auf Brechsand gebetteten Pflasterflächen fern. Auf der Fläche unter dem Carport, im nicht bewitterten Bereich, wurde auf Empfehlung der Klinkerexperten aus Bockhorn als Bettungsmaterial gewaschener, spitzkörniger Sand verwendet. Die überdachten Bereiche sollen zusätzlich regelmäßig mit einem leichten Reinigungsmittel und Bürste gereinigt werden, um den natürlichen Abwascheffekt zu simulieren.

Pflaster mit sonniger Ausstrahlung

Durch das Einbeziehen der Carportfläche in das Gesamtkonzept ergibt sich für den neuen Zugang zum Haus ein harmonisches Bild. Die unregelmäßigen Aufflam-
mungen in dem warmtonigen Klinkerpflaster sind eine Augenweide. Es macht jedes Mal Spaß, ein solches Material unter den Füßen zu haben, freut sich der Bauherr. In unserer Verlegeanleitung machen wir Sie Schritt für Schritt mit den wichtigsten Grundregeln für den Einbau von Pflasterklinkern vertraut. So brauchen gepflasterte Wege eine ausreichende Gründung, damit sie sich bei Frost nicht heben und der Belastung standhalten. Besonders Pflaster auf Garagen- und Carport-Zufahrten müssen hohe Druck- und Scherkräfte aufnehmen. Neben einer entsprechend dimensionierten Randeinfassung kommt es beim Bau im Wesentlichen auf den Unterbau und die Tragschichten an.

Kontakt & Info:
Bockhorner Klinker GmbH
Südstr. 2
26345 Bockhorn
Tel.: 04453/7020


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Aus Holland (Delfzijl/Groningen)

Vielleicht brauchen Sie Envirosand. Das muss helfen und wo es zu kaufen ist in Deutschland weiss Ich leider nicht. Guck mal auf Youtube und suchen Sie unter "Envirosand".

http://www.envirobond.de/products/envirosand

Hallo,
ich wohne seit einiger Zeit im Grünen und ich habe auf meiner Terasse genau das selbe Problem. Nicht nur das mrs die Ameisen im wahrsten Sinne des Wortes die Bude einrennen, sonder jetzt auch noch zwischen den Ritzen die ganzen Pflanzen durch wachsen.

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.