history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Lexikon

Arkansas ist ein Abziehstein zum Schärfen von Klingen etc. mehr »


Sind feinkörnige Schleifstein aus Aluminiumoxid oder Sili... mehr »


Winkelbänder sind Möbelbänder, die für sch... mehr »


Zum Lexikon »
Zu den Kommentaren (0)

Wege – praktisch und preiswert

redakteur

Gartenweg mit Rindenmulch

Ein Gartenweg muss keineswegs aufwendig sein: Ein wenig Planung, einen Tag Arbeit, und schon können Sie neue Wege beschreiten! Dieser Weg aus Rindenmulch kommt ohne Betonfundament aus, eventuelle Frostverwerfungen lassen sich einfach mit einer Harke beheben. Bevor Sie loslegen, sollten Sie sich aber über die Streckenführung im Klaren sein, denn nur dann wird der Weg funktional und schön!

Gartenweg anlegen – Schritt für Schritt

Wegbeläge – Praxis-Tipp

Gibt es zum Beispiel schon viel begangene Strecken im Garten, wie den Pfad zum Kompost oder zur Bank, bietet sich dort ein Weg an. Ein schnurgerader Weg ist langweilig und kann den Garten sogar optisch teilen. Kurven wirken viel natürlicher. Nur allzu scharf dürfen sie nicht sein, sonst neigt man stets zum Abkürzen! Wichtig: Ein Weg muss einen klaren Anfang haben und darf nicht im Nichts enden. Sollen zwei Personen aneinander vorbeigehen können, muss der Weg mindestens 1, 20 m breit sein, sonst reichen 60 cm.

Sehr schön ist ein Weg, der zum Entdecken einlädt, etwa an einem Brunnen, Beet oder Teich vorbeiführt. Durchquert der Weg den Rasen, sollten die Randsteine knapp darunter liegen, so dass Sie problemlos mit dem Rasenmäher darüber fahren können. Sollte sich Unkraut im lockeren Belag breit machen, rücken Sie ihm am besten mit kochendem Wasser zu Leibe.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.