Garagentor-Motor Garagentorantrieb: Motor nachrüsten

Erst der Motor am Garagentor öffnet das schwere Metalltor mühelos. Auf Knopfdruck öffnen Sie das Garagentor, wenn Sie sich der Garage mit dem Auto nähern. Praktisch: Auch für alte Garagentore lässt sich ein Motor nachrüsten. Wie Sie einen Garagentor-Motor einbauen, zeigt diese Anleitung Schritt für Schritt.

Einen Garagentorantrieb einbauen – das klingt zunächst aufwendig. Aber jeder Heimwerker, der über etwas Erfahrung verfügt, kann einen Garagentor-Motor selbst einbauen! In der Regel ist nicht einmal ein Helfer erforderlich – planen Sie aber einen Samstag-Nachmittag für die Montage des Garagentor-Motors ein. Ob Ihre Garage im Übrigen über ein Schwingtor, Sektionaltor oder Rolltor verfügt, spielt in der Regel keine Rolle. Moderne Garagentor-Motoren öffnen jede Art von Garagentor. Einzig das Gewicht (entsprechend der Größe) des Garagentores ist maßgeblich für die Wahl des passenden Garagentorantriebs – der Motor muss ausreichend Zugkraft liefern!

 

Motor für Garagentor einbauen

In der Galerie oben zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie einen Garagentor-Motor nachrüsten. Je nach Hersteller und baulicher Gegebenheit in Ihrer garage können die erforderlichen Arbeiten leicht variieren. Folgende Arbeitsschritte sind aber in der Regel immer zu erbringen:

  • Laufschiene zusammenbauen
  • Antriebskette auf Laufschine ziehen
  • Garagentor-Motor an Laufschiene schrauben und Antriebskette aufziehen
  • Garagentorantrieb an der Decke montieren
  • Laufschiene fluchtrecht ausrichten und justieren
  • Garagentor mit Motor verbinden
  • Funktion prüfen, ggf. Fernbedienung programmieren

Gartenhäuser & Carport
 

Garagentorantrieb montieren

Elektrische Garagentor- Antriebe erleichtern den Alltag und bieten ein Plus an Komfort

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.