Fußboden ausgleichen

Fußboden ausgleichen

Vor allem, wenn Sie Fliesen verlegen möchten, benötigen Sie einen ebenen Untergrund. Mit Ausgleichsmassen können Sie den Fußboden ausgleichen: Unebene Böden lassen sich mit selbstverlaufenden Nivelliermassen leicht ausgleichen. Wie Sie Ausgleichsmassen selbst verarbeiten zeigt die Anleitung Fußboden ausgleichen.

Zur Bauanleitung

Neben Dachböden bieten auch viele Keller Ausbaureserven. Wir zeigen in unserem Schwerpunkt, wie aus bloßem Abstellraum ein Fitness-, Hobby- und Partykeller entsteht. Den Anfang macht der Boden, den wir in unserem Fall zunächst glätten mussten: Die Niveauunterschiede von bis zu 30 mm haben wir mit einer Spachtelmasse aufgefüllt – der leichteste Weg Fußböden auszugleichen.

 
 

PRAXIS-TIPP: Randdämmstreifen einbauen

 

 

Baustoffe dehnen sich aus und ziehen sich zusammen, mithin befinden sich alle Gebäude in ständiger Bewegung, auch wenn man davon nichts mitbekommt. Besonders Holzbalkendecken verziehen sich stark. Um Risse in der Ausgleichsmasse zu verhindern und vor allem Schallübertragungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, die unteren Wandränder vorher mit Dämmstreifen zu versehen, sodass die Masse später von den Wänden entkoppelt ist.





 

 

 

 

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.