Fugenmesser von Broszio

Fugenmesser von Broszio

Zahlreiche Kleinwerkzeuge stehen zur Wahl, wenn es um das Herauslösen von alten Silikonfugen geht. Schon ein simpler Cutter hilft da schon weiter: Den Silikon-Strang von beiden Seiten einsch

neiden und dann mit den Fingern herauslösen. Nachteil: Nicht immer klappt das gut. Besser geht es mit einem speziell für diesen Zweckeangebotenen Fugenmesser. Mitunter sind die Fugenmesser aber komplett aus Kunststoff und werden schon nach wenigen Metern stumpf. Anders verhält es s beim Fugenmesser von Broszio, das wir bei Praktiker für rund 8 Euro entdeckt und "selbst ausprobiert" haben.

Der solide Kunststoffgriff des Fugenmesers von Broszio, der fest mit der Spezialklinge verbunden ist, liegt gut in der Hand. Aber vor allem ist die Klinge scharf und aus stabilem Metall. Man setzt den Fugenschneider an und kann den Silikon-Strang dann einfach herauslösen. Und wenn man dabei ein bisschen drückt, um auch an den Rändern möglichst viele Silikonreste zu beseitigen, muss man keine Angst haben, das Werkzeug zu verbiegen oder die Klinge abzubrechen. Das Messer wirkt stabil und dürfte für viele Einsätze geeignet sein. Das Geld für das Fugenmesser von Broszio ist also gut angelegt.

Dass stets einige Silikonreste an den Fliesen haften bleiben, ist jedoch nicht zu vermeiden. Diese lassen sich aber mit einem Silikonentferner beseitigen: Das gelartige Mittel auftragen, nach Herstellerangaben einwirken lassen und die Reste abwischen. Vor dem Neuverfugen ist die Fuge gut zu reinigen.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.