history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
Heimwerker des Monats April
Heimwerker des MonatsProjekt hochladen und iPad gewinnen »
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Tolle Ideen für das Osterfest
Das große Special zum FrühlingsfestZum Oster-Special »

Forum Übersicht - Wohnen & Deko

Wohnen & Deko

Das Forum von selbst ist der Mann kennt die Einrichtungstricks, wie Sie Haus und Wohnung mit Farbe, Tapete und Licht verschönern.

10 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Wie kann ich Rollputz einfärben?

Hallo zusammen,


ich habe mak eine frage zum Rollputz. Ich möchte gerne Rollputz an meine Wand streichen, ich habe mich auch dies bezüglich in diversen Baumärkten schon umgeschaut, leider finde ich nie die richtigen Farben. Die Farben die ich gerne möchte gibt es nur als Dispersionsfarben, kennt jemand irgendeine Möglichkeit den Rollputz so einzufärben?


Meine zweite Frage wäre kann ich einfach Rollputz auf den normalen Putz auftragen oder gibt es später Probleme beim tapezieren.

Dann will ich meinen Türrahmen lackieren, wie ich es mache weiß ich trotzdem hatte ich mal das Problem bei einem Schrank das er später gelblich wurde. Gibt es da irgendwelche Tipps?



MFG

The Lord

×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

The Lord schrieb:

...kennt jemand irgendeine Möglichkeit den Rollputz so einzufärben?



hallo my lord,


ich habe mal easy-putz von knauf verarbeitet.

das konnte man mit so farbpulver einfärben.

die farbauswahl ist leider, wie du schon sagst, sehr beschränkt.

da dieser rollputz wie farbe vorher gut durchgerührt wird, kann man mit abtönfarbe da natürlich problemlos selbst einen wuschton kreieren.

das riesenproblem ist da nur die genaue dosierung.

zum experimentieren ist das ganze sehr kostspielig. denn wenn du was zurechtmixt, und das gefällt dir nicht, gibt's kein zurück mehr.

und dann den nächsten rollputzeimer in genau dem gleichen ton hinzubekommen, wie den ersten - naja - kann schwierig werden.


in vielen baumärkten, und farbgeschäften gibt's doch solchen farb-misch-service.

die sollten doch in der lage sein auf eine bestimmte rollputzmenge (z.b. ein 5 liter-eimer),

die genaue abtönmenge in der wunschfarbe einzuspritzen.

dann wird eben anstelle von wandfarbe als trägermittel einfach der eimer rollputz genommen.

das muß man dann nur noch mal richtig gut durchmischen. mit so 'nem propeller in der bohrmaschine, oder so. weil der rolputz eben nicht so flüssig ist wie farbe.

aber du könntest dann immer den gleichen ton erwischen.


ich denke, das sollte klappen.



deine zweite frage verstehe ich nicht ganz:

du willst auf glatten wandputz rollputz auftragen, und später dann tapezieren?


oder meinst du, wie das ist, wenn man den rollputz nicht mehr will, und tapete 'drüberklebt?



gruß,

Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

Nexus schrieb:


deine zweite frage verstehe ich nicht ganz:

du willst auf glatten wandputz rollputz auftragen, und später dann tapezieren?


oder meinst du, wie das ist, wenn man den rollputz nicht mehr will, und tapete 'drüberklebt?


Sorry ich hatte mich ein bisschen unverständlich ausgedrückt.


Also ich meinte das so wie du in deiner zweiten Überlegung denkst, also falls mir das mit dem Rollputz nicht mehr gefällt (sagen wir mal 3-4 Jahren).

Soll heißen kann ich in 3-4 Jahren einfach drüber tapezieren?



Zum einfärben:

Beim einfärben habe ich nur bedenken das sich die Abtön Farbe nicht mit der Zusammensetzung des Rollputzes verträgt und so abgestoßen wird wie Wasser und Öl ^^

Ich habe auch erst daran gedacht erst den Rollputz aufzutragen um dann anschließend meine Wunschfarbe drüber zustreichen.

Es ist natürlich billiger und nicht so zeitaufwendig wenn man den Rollputz schon in der gewünschten Farbe hat^^.


Gruß

Jens aka The Lord

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

The Lord schrieb:

...abgestoßen wird wie Wasser und Öl...


...nix!  -  das geht prima!


wenn die rollgeputzten wände dann später nicht mehr erwünscht sind, kann man einfach drübertapezieren.


die sollten dann aber einigermaßen gerade und eben sein.

wenn die putz-struktur zu grob ist, epfiehlt sich natürlich erstmal eine verspachtelung derselben.

auch eine entsprechende grundierung ist gut.

übrigens auch vor dem rollverputzen (putzgrund von knauf ist prima).



gruß,

Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

Vielen Dank.


Hättest du vllt. noch einen Tipp mit welchem Lack ich meine Türrahmen Lackieren kann, denn bei meiner Schwester sind die Türrahmen trotz der Prozedur (schleifen, grundieren, schleifen, lacken) beim weiß lackieren nach einiger zeit gelblich geworden.

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

mit lack kenne ich mich leider nicht aus. BO hat sich ja leider irgendwie dauerhaft verpisst.

ich denke aber, daß das am farbmaterial lag.

da gibt es riesen unterschiede.

könnte mir auch wage vorstellen, daß sowas eine reaktion mit dem untergrund sein kann.

weiß aber nicht - ist nur so 'n schuß ins blaue.


gruß,

Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

wenn deine schwester den vergilbten lack mit seifenwasser bearbeitet, wird das dann besser/heller?

Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

Hallo Lord,

wie Du Rollputz selbst abtönst, erklärt unser Anleitung Wand verputzen mit Dekorputz >>

Ich würde allerdings de Wand zuvor mit Vliestapete tapezieren, ist leicht zu verarbeiten, braucht keine Einweichzeit und lässt sich später INKLUSIVE Rollputz einfach von der wand abziehen!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken
das Team von selbst.de

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

The Lord schrieb:

Vielen Dank.


Hättest du vllt. noch einen Tipp mit welchem Lack ich meine Türrahmen Lackieren kann, denn bei meiner Schwester sind die Türrahmen trotz der Prozedur (schleifen, grundieren, schleifen, lacken) beim weiß lackieren nach einiger zeit gelblich geworden.

Ich unterstelle mal, dass in der Wohnung Deiner Schwester nicht stark geraucht wird, sich also kein Nikotinbelag auf den Zargen befindet. Dann schließe ich mich der Meinung meines Vorredners an: als Ursache kommt dann höchstwahrscheinlich  mangelnde Farbqualität oder starke UV-Strahlung in Frage.

Gruß

old-man

Gruß

old-man

aus dem Neanderland

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

The Lord schrieb:

Vielen Dank.


Hättest du vllt. noch einen Tipp mit welchem Lack ich meine Türrahmen Lackieren kann, denn bei meiner Schwester sind die Türrahmen trotz der Prozedur (schleifen, grundieren, schleifen, lacken) beim weiß lackieren nach einiger zeit gelblich geworden.


Das ist ganz einfach. Alkydharzlacke, gemeinhin auch Kustharzlacke genannt, vergilben mit der Zeit, da im Lack chemische Reaktionen stattfinden.


Alternativ kann man Acryllacke verwenden, die aber keine so glatte Oberfläche bilden und nicht so wiederstandsfähig sind.


In jedem Fall ist man gut beraten, keinen Billigkram im Baumarkt zu kaufen sondern Produkte etablierter Markenhersteller, wie. z.B. Brillux, Sto, etc.


Die Behauptung, es gäbe keine blöden Fragen, ist nur Promotion für blöde Antworten.

Re: Wie kann ich Rollputz einfärben?

illbert schrieb:

The Lord schrieb:

Vielen Dank.


Hättest du vllt. noch einen Tipp mit welchem Lack ich meine Türrahmen Lackieren kann, denn bei meiner Schwester sind die Türrahmen trotz der Prozedur (schleifen, grundieren, schleifen, lacken) beim weiß lackieren nach einiger zeit gelblich geworden.


Das ist ganz einfach. Alkydharzlacke, gemeinhin auch Kustharzlacke genannt, vergilben mit der Zeit, da im Lack chemische Reaktionen stattfinden.


Alternativ kann man Acryllacke verwenden, die aber keine so glatte Oberfläche bilden und nicht so wiederstandsfähig sind.


In jedem Fall ist man gut beraten, keinen Billigkram im Baumarkt zu kaufen sondern Produkte etablierter Markenhersteller, wie. z.B. Brillux, Sto, etc.



..wo Du recht hast, haste recht.
Gruß
old-man

Gruß

old-man

aus dem Neanderland