history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Test & Technik - Forum Übersicht
Test & Technik

Das Forum von selbst ist der Mann ist offen für alle Heimwerker-Themen rund um Hand-, Elektro- und Gartenwerkzeuge, Licht und Elektrik sowie Werkstatt-Technik.

27 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Problem mit Kärcher Hochdruck

Hallo
Ich hab ein Problem mit meinem Kärcher 390
zuerst fieng es damit an, dass dir Pumpe in einem gewissen Zeitintervall anfient zu arbeiten; es sah nach einem Druckverlust aus.
Nun einen oder zwei Tage später pumpt die Pumpe im Sekundentakt nach.
Ich habe auch das Gefühl dass der Druck nachgelassen hat.

Was könnte das sein und wo müsste man suchen ?

Einen Wasserverlust kann ich weder an Strahlrohl noch im Geräteinnern feststellen...

Danke für alle Hinweise
Riccardo

×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Wenn die Wasserzuflussmenge ausreichend ist, kann es sich eigentlich nur um einen echten Defekt. In diesem fall würde ich aber keine eigenmächtigen Reparaturversuche unternehmen, da das bei E-geräten, die mit Wasser zu tun haben, böse enden kann. Außerdem droht Garantieverlust.

n/v
Gast

Re: Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Hallo,

Druckverlust ohne sichtbaren Wasseraustritt,---- ich tippe auf Ventile oder Kolbenringe der Pumpe!

Ist ein Fall für den Werkskundendienst.

Gruß Dietrich

n/v
Gast

Re: Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

hallo dietrich
komisch ist es dass nur ein paar betriebsstunden das gerät hinter sich hat.
die Manschetten von den kolben sehen gut aus.
auch bei den ventilen sieht man nichts.

habe es nun gereinigt und werde es nochmals probieren.
danke für Deinen Tip auf alle Fälle
Grüsse Riccardo

n/v
Gast

Re: Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Habe das gleiche Problem !!!
Was hast du nun gemacht !!
DANKE

Gruß UWe

n/v
RaMs3s

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Hallo,
ich habe einen Kärcher K3.99 Plus. Auch dieser baute plötzlich keinen Druck mehr auf. Da aber nirgends ein Wasserverlust festzustellen war habe ich mir bei http://www.kaerchershop-schreiber.de/ den Zylinderkopf mit den Ventilen als Ersatzteil bestellt und eingebaut. Doch das Problem besteht weiterhin, der Hochdruckreiniger baut keinen wirklichen Druck mehr auf. Wasser tritt aber auch nirgends aus und der Motor läuft eigentlich normal. Auch konnte ich nirgends wirklichen Verschleiß feststellen, das Gerät wurde auch kaum genutzt.
Hat vielleicht jemand eine Ahnung wo das Problem noch liegen könnte? Ich wär für jeden Hinweis sehr dankbar.

Gruß Sven

n/v
Micha

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Hallo!


Ich habe das gleiche Problem bei meinem K4.99

Habe ihn auch schon komplett zerlegt und die Dichtunge etc.

sehen noch wie neu aus. Er hat auch nur wenige Betriebsstunden.

Könnte es sein,dass man diesen Druckschalter einstellen kan und er sich

versrtellt hat?

Habt ihr nun eine Lösung?

n/v
Weg-Zwei

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Da sich das Thema nun schon über Jahre hier am Leben erhält: Hat einer der Betroffenen vielleicht einmal Kontakt mit Kärcher aufgenommen? Wenn sich jemand mit Kärcher-Geräten auskennt, dann doch wohl der Hersteller. Und ich habe die Leute dort bisher immer als freundlich und hilfsbereit erlebt.

Gruß, Hans

n/v
Urs

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Hatte das gleiche Problem, aber mit dem Vario-Rohr hat es funktioniert, mit dem Strahlrohr (rotierender Strahl) jedoch nicht. Die Pumpe hat sich hier immer ein- und ausgeschaltet, d.h. der Widerstand des Strahlrohres hat zugenommen, daher hat sich die Pumpe immer wieder ausgeschaltet. Da kam ich auf die Idee es könnten sich Kalkrückstände in der Düse angesammelt haben. Im WC stand so eine Flasche Kalk- und Urinstein entferner (Ratz-Fatz). Habe das Rohr von hinten mit diesem Zeugs gefüllt bis es vorne herauskam, ca. 10 Min. einwirkenlassen. Es funktioniert!!




n/v
hatebreed

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

Hallo leute .

Ich besitzte einen Hochdruckreinieger ( 720 MX ) .....

ich finde keine ersatztteile für dieses model ?

Ich benötige einen kleinen schwimmerschalter , er befindet ich am gerät an der hinterseite unten .

dieser schalter schaltet durch wasserdruck  das gerät an !

wie finde ich dieses ersatzteil oder gibt es für dieses gerät eine ersatzteilliste ?

n/v

Re: Problem mit Kärcher Hochdruck

kärcher-ersatzteile kann man nachkaufen.

zum beispiel hier:


http://www.kaerchershop-schreiber.de/kaercher-ersatzteil-suche.php?cPath...



gruß,

Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!