history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Test & Technik - Forum Übersicht
Test & Technik

Das Forum von selbst ist der Mann ist offen für alle Heimwerker-Themen rund um Hand-, Elektro- und Gartenwerkzeuge, Licht und Elektrik sowie Werkstatt-Technik.

17 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem "WallPerfect 665" der Fa. Wagner

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Hallo,

vor einigen Wochen las ich in der Zeitschrift „Selbst ist der Mann“ einen kurzen Bericht über das relativ neue Farb-Sprühsystem „WallPerfect 665“ von Wagner.

Nach einigen Überlegungen habe ich es mir kurze Zeit später gekauft; statt der UVP von 149,95 € habe ich es bei Bauhaus dank Praktiker-Rabattaktion und Bauhaus-Tiefstpreisgarantie für knapp 105,- inklusive einem 10L-Eimer weißer Dispersionsfarbe bekommen.

Ein Hauptgrund bei den Kaufüberlegungen war, dass wir im Haus ziemlich viel Innenputz (Spritzputz) haben und ich mir dachte, bei Farbe spritzen statt rollen ist der Farbauftrag bestimmt viel dünner und so die feine Putzstruktur nicht so schnell „zugekleistert“.

Nach dem Kauf habe ich mir erst mal die Bedienungsanleitung zu Gemüte geführt (hatte ich auch vorher schon im Internet – aber wenn man das Teil dann in der Hand hat, ist das doch was anderes). Die Handhabung ist schnell und gut – auch bebildert – erklärt. Was ziemlich kompliziert klang, da sehr ausführlich, war die Reinigung nach dem Gebrauch.

Nachdem ich das Gerät kurz nach dem Kauf an einem Teil einer Kellerwand (nackter Beton) erstmals getestet hatte, war ich schon ganz zufrieden. Das Einfüllen und Verdünnen der Farbe war kein Problem und auch die ersten Sprühversuche waren problemlos und ganz zufriedenstellend.

Die anschließende Reinigung, mit der Anleitung daneben liegend, hat zwar etwas gedauert (ca. 15 Min.), aber es war absehbar, dass es demnächst ohne Anleitung und etwas Routine schneller gehen würde.

Letzte Woche kam das Gerät dann zum Großeinsatz: inzwischen habe ich weit über 100qm Decke und eben soviel Wand gesprüht – in drei verschiedenen Farben – und bin echt begeistert von dem Teil. Decke streichen war für mich bisher immer der Horror – man konnte so viel rollen, wie man wollte – es war immer streifig! Nach etwas Übung mit dem WallPerfect ging das super-gut. Gerade an der Decke ist das zwar auch anstrengend – wenn man diese Bewegungen nicht ständig macht – aber das ist es beim Streichen auch.

Auch die Farbwechsel zwischendurch sind kein Problem – man muss halt immer schön gründlich reinigen (mit viel Wasser und etwas Verdünnung), was schon einige Minuten dauert (auch wichtig für den Garantieanspruch), aber dann kann man gleich weitermachen.

Was vorher noch wichtig war – auch da muss man einfach ausprobieren: das Abkleben der nicht zu sprühenden Flächen sollte sehr sorgfältig geschehen und eher etwas zu großflächig als zu klein sein. Richtig kräftig verteilt sich die Farbe wirklich nicht sehr weit, aber auch feinere Spritzer müssen anschließend entfernt werden, und die sind schnell mal beim „Schwenken“ entstanden. Was hier vorher an Zeit (und Folie oder Zeitungen etc.) investiert wird, spart man hinterher an mühevollem Schrubben ein. Auch wenn ich diese Vorarbeiten hasse!!

Einige Erfahrungen für schönere Ergebnisse macht man in den ersten Einsatzstunden, so z.B. sieht und hört man mit der Zeit, wenn die Düse beginnt, zu verstopfen; kurz mit dem Finger oder einem feuchten Tuch abgewischt, und schon geht es wieder besser.

Was das Gerät gar nicht mag, sind kleine Farbbrocken in der Farbe. Da setzt sich die Düse sofort zu und man ist mehr am auseinander schrauben und sauber machen als am sprühen. Mir ist das passiert, als ich beim Rest des Farbeimers angekommen war. Hier sind ja durchs Trocknen – auch vom Deckel – schnell mal ein paar „Brocken“ im Eimer. Die sollte man dann lieber fürs Ausbessern mit dem Pinsel o.ä. aufheben.

An manchen Stellen hat man nach dem ersten Sprühen noch leichte Schatten bzw. nicht ganz bedeckte Stellen gesehen: kein Problem, einfach nochmal mit einem feinen Sprühstrahl, die Farbmenge lässt sich ja stufenlos regulieren, drüber gehen und man hat ein super gleichmäßiges Ergebnis. Wenn man hier versucht mit der Rolle nachzubessern, wird dies ziemlich fleckig und fällt sehr auf.

Was man mit dem WallPerfect sicher auch gut machen kann, sind Effekte auf der Wand. Habe ich nicht weiter versucht, ist mir aber als Nebeneffekt aufgefallen: wenn man die Farbmenge nur sehr dünn einstellt und einen farblich anderen Untergrund besprüht, hat man ganz feine Farbpunkte an der Wand – keine Kleckse oder dicke Flecken. Das sah, ohne es wirklich auszuprobieren, ganz nett aus.

Fazit:

Für Decken und größere Wandflächen eine enorme Erleichterung – mit ein klein wenig Übung sind sehr gleichmäßige Ergebnisse zu erzielen – sauberes Abkleben ist wichtig – bei einem günstigen Einkauf sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
GOL

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Schöner Werbebeitrag von Wagner Smile :)


n/v

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Warum soll man nicht über was berichten, von dem man wirklich überzeugt ist und was m.E. was taugt? Es wird so viel Schrott - auch im Werkzeugbereich - verkauft .....

Bevor ich mir das Teil gekauft habe, habe ich im Internet nach Erfahrungen Anderer gesucht, aber so gut wie nichts gefunden ......deswegen der Eintrag hier.

Die Firma Wagner war mir bis zu dem Beitrag in der selbst-Zeitschrift übrigens völlig unbekannt ......... nur damit keiner auf die Idee kommt, ich hätte was mit denen zu tun .......


Gruß,

Siggi

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Hallo Siggi,

Werbung hin oder her, ich find es gut, daß Du über Deine Erfahrung so genau berichtest. Ich hab das Teil auch schon ins Auge gefasst. Mich schreckt die Abkleberei noch etwas.

LG a.d. WW

balou

malermeister klaus

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Hallo zusammen,

Wie verhält sich das denn mit der Reichweite, wie viel m² schafft man in etwa mit so einer Behälterfüllung der Wagner W 665? Habe neulich ein ähnliches Gerät gesehen mit Rucksackbehälter. Wenn man allzu oft Farbe nachtanken muss ist sowas doch eine gute Idee. Was haltet ihr davon?

Gruß

Klausi

n/v
andreas ettle

Re: Erfahrungen arb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

hallo, guten tag


na , endlich mal ein bericht von diesem system ...klappt das wirklich so gut   mit den wandfarben ??  wäre evtl ein 2 farbbehälter gut (oder wie hast du es gemacht zwecks der zeit beim nachfüllen   evtl.  antrocknen wo du unterbrechen musstest ?

ist das teil auch für möbel gutbgeeignet ??

wie verhält es sich grade beim überkopf arbeiten   da ja noch die luftleitung mit dran ist   ..schwer unhandlich ??

wäre etwas mehr leistung erforderlich    --sprühgeschwindigkeit ???

was hast sonst noch gemacht mit dem teil .. was ist nicht so gut ??einstellung ?? die 867er kann man halt direkt an der pistole einstellen    hab das bosch system angeschaut   da ist es ebenfalls so   fand das auch net übel !!



im voraus schon mal besten dank

hab auch so ein teil insauge gefasst  evtl die 867er  etwas größere version (da die halt sauber aufräumen kann leider aber erheblich teurer ..


gruß andreas

n/v
Chin

Re: Erfahrungen arb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

tja, der erste Antworter müsste schon recht haben,

sieht mächtig nach werbung aus,

das Sprühsystem hat viele viele Nachteile denk ich

n/v

Re: Erfahrungen arb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Was soll das denn sein? Natürlich kann man einen Erfahrungsbericht in Frage stellen - aber die Aussage "das Sprühsystem hat viele Nachteile denk ich" zeugt auch nicht gerade von einschlägiger Fachkompetenz.

Das Sprühsystem von Wagner funktioniert nach unserer Erfahrung ausgezeichnet. In der Tat muss man abkleben und die Abklebung auch besser befestigen als bei der Arbeit mit Rolle und Pinsel, denn sonst wird sie vom Luftstrom des Geräts weggeweht.

Ich persönlich habe mit dem WallPerfect W 985 E einen kompletten Hausflur eines Mehrfamilienhauses renoviert und würde das Gerät dafür immer wieder einsetzen. Der Vorbereitungs- und Reinigungsaufwand lohnt sich nach meiner Einschätzung immer dann, wenn man mehr als eine Wand renovieren will.

Peter Baruschke Redakteur bei selbst ist der Mann

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem

Hallo ihr Lieben

Habe da jetzt mal eine frage , ich habe das teil heute gekauft und wollte gleich loslegen ,Zusammenbau kein problem ...

jetzt kommt es . ich habe einfach kein vernüftiges ergebnis mit der farbe bekommen. mal dicke trofpen dann zu feiner nebel nie so das ich sagen kann jetzt macht es spaß .

was habt ihr mit der farbe gemacht das es vernüftig ging ?

MFG

T. Richter

Re: Erfahrungen arb-Sprühsystem "WallPerfect 665"

Man liest ja immer wieder, dass die Farbförderpumpe des W 985 E oft versagt und dass dies vermutlich auf die unzureichende Verdünnung der Farbe zurückzuführen sei. Wie stark habt ihr denn die Farbe in der Praxis verdünnt? Kann mir da jemand seine Erfahrungen oder eine Empfehlung mitteilen? Danke!

n/v
Oeben

Re: Erfahrungen mit dem Farb-Sprühsystem

Hallo Mirco!
Hast Du in der zwischenzeit eine Antwort auf deine Frage betr. ordentliches Ergebnis mit der Farbe erhalten?  wenn ja würde ich mich freuen, wenn Du mir das Ergebnis mitteilen könntest, da ich auch mit dem gedanken spiele mir ein solches Gerät anzuschaffen. Habe etwas angst, das ich das nicht hin bekomme. Bin eine alleinstehende Frau, und habe Rheuma. Muss aber auch mal bei mir was machen, denn einen Maler oder Tapezierer kann ich mir nicht leisten. Lieben Gruß  Oebimaus!

n/v