history back
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Test & Technik - Forum Übersicht
Test & Technik

Das Forum von selbst ist der Mann ist offen für alle Heimwerker-Themen rund um Hand-, Elektro- und Gartenwerkzeuge, Licht und Elektrik sowie Werkstatt-Technik.

103 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?

hallo ! Wer kann Erfahrungen mit Parkside-Werkzeuge von Lidl berichten ? Wo bzw. von wem werden diese hergestellt ? Sind sie brauchbar ? Mit den angegebenen 3 Jahre Garantie scheinen diese doch sehr verlockend zu sein. Danke und Grüße Christian


×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?

Hallo,

habe nur wenige Erfahrungen damit. Mein Vater hatte mal eine Handkreissäge und einen Schwingschliefer. Die Geräte waren schwer, unhandlich und Kraftlos für meinen Geschmack.

Sicherlich kommen die Geräte von unterschiedlichen, zumeist wohl asiatischen Herstellern. Daher kann man denke ich nur konkrete Geräte beurteilen, nicht die "Marke" ansich.

Die 3 Jahre Garantie haben auch nichts zu sagen. Das bedeutet ja nun nicht, dass die Geräte so lange halten, oder das du 3 Jahre Lang Ersatzteile bekommst. Meist wird bei einem Defekt das Gerät getauscht. Ist das nicht möglich, gibts das Geld zurück. Das bedeutet in der Regel "Garantie"

Bei den Werkzeugen selbst sollte man einfach den Preis im Hinterkopf haben und lediglich Erwartungen dem Preis entsprechend stellen. Ob brachbar oder nicht ist auch vom Einsatzgebiet abhängig und von dem, was du selbst von dem Werkzeug erwartest und welche Ansprüche du hast.

Gruß

Heiko

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Discounter können nicht hexen. Und zu verschenken haben sie auch nichts. Im Gegenteil - da soll vom Verkaufspreis noch ordentlich etwas hängenbleiben. Wenn man das im Hinterkopf behält, kann man die Produkte schon ganz gut einschätzen.

Gruß
Hans Altmeyer

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Ist das bei den Markenherstellern anders? Gerade muss ich an diese Metabo Kappsäge denken, die schon auseinanderfiel, wenn man sie nur schräg angeguckt hat.
Gruß
illbert

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Verstehe ich nicht ganz - was soll bei Markenherstellern anders oder nicht anders sein?

Gruß
Hans Altmeyer

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Hans Altmeyer schrieb
>
> Verstehe ich nicht ganz - was soll bei Markenherstellern
> anders oder nicht anders sein?

Vermutlich, dass auch die nicht hexen koennen?

Verkaufspreise haben aber nur eingeschraenkt mit Herstellungskosten zu tun. Ich vermute, dass manche Bosch-Blau-Produkte inwendig womoeglich identisch oder gar aelter/schlechter als manches Gruenzeug ist. Service und Vertriebsweg sind da neben bessere Rechtfertigungen als Image allein.

Vergleiche ich z.B. den sog. Markenhersteller B&D und Aldi, so kann ich nicht wirklich erkennen, was den Unterschied zwischen 120 und 30 EUR Verkaufspreis rechtfertigt. Echte Kombi-Bohrhaemmer fangen erst bei etwa 200 EUR an - aber aus berufenerem Munde wurde mir gesagt, dass die Kombihaemmer grundsaetzlich nicht taugen, sondern zum Meisseln ein echter Meisselhammer ran muss.


n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

... Ich hatte so einige ALDI/Hofer Geräte; da hinter den Geräten
die Österreichische Werkzeug Firma Walter steht, dachte ich mir
sind bestimmt eine gute Investition, bis ich eines besseren belehrt wurde.

1) Hobel
Das Messer war schief montiert, dementsprechend war das Abzugsergebnis ebenfalls schief und buckelig.

2) Handkreissäge
Der mitgelieferte Seitenanschlag war so schief, dass kein gerader
Schnitt möglich war; reklamiert; neuer Anschlag nur geringfügig
besser. Maschine ist unpräzise beim Schneiden, die Skalierung
für den Parallelanschlag viel zu grob; außerdem verstellt sich der
Anschlag wieder von sebst, wenn dieser festgeschraubt wird.
Der Adapter aus Kunststoff für die Fremdabsaugung gebrochen.

3) Oberfräse
Tiefeneinstellung ein Horror, verstellt sich beim Arbeiten vcn
selbst - dadurch Werkstück beschädigt; Parallelanschlag viel zu unpräzise. Einziges Einstellen des Gerätes try and error.

4) Bohrmaschine
Sehr schwachbrüstig, verwende diese daher nur als Schraubversenker.

Für all diese Geräte gibt es KEIN Zubehör.

Diese Erfahrungen haben mich dazugeführt, dass ich mir nur noch
echte Profigeräte zulege, die auch gut durchdacht ist.
Ist halt wie bei den Musikinstrumenten Gut klingende gibt es
auch nicht zum Diskontpreis.

Grüße
Christian

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Christian schrieb
>
> ... Ich hatte so einige ALDI/Hofer Geräte; da hinter den
> Geräten
> die Österreichische Werkzeug Firma Walter steht, dachte ich mir
> sind bestimmt eine gute Investition, bis ich eines besseren
> belehrt wurde.

Steht da 'Walter' drauf, so wie hier KingCraft, ParkSide, TopCraft oder Einhell? Das sind nur Labels auf typischerweise importierter Ware. Auch solche Hersteller wie Bosch kaufen einige Produkte in Fernost und kleben nur noch ihren Namen drauf (bzw. bekommen die Produkte mit dem Namen geliefert) - aber bei der ersteren Gruppe gibt's eigentlich keine eigene Fertigung mehr.

Meinst du 'Walter-Werkzeuge', die mit Carl Walter schon seit vielen Jahren nichts mehr zu tun haben?

> 1) Hobel
> Das Messer war schief montiert, dementsprechend war das
> Abzugsergebnis ebenfalls schief und buckelig.

Kann ich kein Problem darin erkennen - das sehe ich erst, wenn das Messer schief geschliffen ist oder ueberhaupt nicht gerade montiert werden kann.

> 2) Handkreissäge
> Der mitgelieferte Seitenanschlag war so schief, dass kein gerader
> Schnitt möglich war; reklamiert; neuer Anschlag nur geringfügig
> besser. Maschine ist unpräzise beim Schneiden, die Skalierung
> für den Parallelanschlag viel zu grob; außerdem verstellt sich
> der
> Anschlag wieder von sebst, wenn dieser festgeschraubt wird.
> Der Adapter aus Kunststoff für die Fremdabsaugung gebrochen.

Um die Handkreissaegen im Billigsegment mache ich einen grossen Bogen - die taugen gerade mal, um einen Regalboden zu kuerzen.

> 3) Oberfräse
> Tiefeneinstellung ein Horror, verstellt sich beim Arbeiten vcn
> selbst - dadurch Werkstück beschädigt; Parallelanschlag viel zu
> unpräzise. Einziges Einstellen des Gerätes try and error.

Tiefeneinschlag darf sich nicht verstellen - da hier im Billigsegment der Anschlag manchmal auch nachgiebig in Plastik verbaut ist, halte ich die fuer eine Fehlkonstruktion. Dennoch ueberrascht mich, was man hier fuer 30 EUR bekommen kann. Mit einem solchen Spezialwerkzeug kann man schon etliches erreichen, was ueber einfache Heimwerker-Arbeiten hinausgeht.

> 4) Bohrmaschine
> Sehr schwachbrüstig, verwende diese daher nur als
> Schraubversenker.

Mag oft ausreichen

> Für all diese Geräte gibt es KEIN Zubehör.

Glaub' ich nicht - Bohrer, Fraeser, Saegeblaetter und sonstiges Verbrauchsmaterial ist in der Regel kein Problem. Da haette ich z.B. bei Schwingschleifern mit besonderer Absaug-Lochung schon mehr Bedenken. Solche Dinge wie Kopierringe, Fuehrungsschienen usw. sind selbst bei vielen Markengeraete nicht erhaeltlich oder von zweifelhafter Qualitaet.

> Diese Erfahrungen haben mich dazugeführt, dass ich mir nur noch
> echte Profigeräte zulege, die auch gut durchdacht ist.
> Ist halt wie bei den Musikinstrumenten Gut klingende gibt es
> auch nicht zum Diskontpreis.

Naja - Musikinstrumente sind nochmals was anderes. Manche Leute wuerden auch keine Klamotten von Hofer anziehen, deren Weine trinken oder gar deren Lebensmittel konsumieren. Aber nicht jeder mag sich ausschliesslich bei Feinkost-Kaefer bedienen lassen Wink


n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Ah, ich seh' gerade, dass du wohl einen Elektrohobel gemeint hattest.

http//www.walter-service.com/shop/product_info.php?cPath=31_40&products_id=111&osCsid=4127b52b77208379fdcfda6d03b9871e

... die Firma sieht durchgaengig nach Billigsortiment mit Importware aus. Hat die auch irgendwas hoeherwertiges im Sortiment?

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

Vermutlich, dass auch die nicht hexen koennen?

Das ist trivial.

Verkaufspreise haben aber nur eingeschraenkt mit Herstellungskosten zu tun.

Richtig, vor allem funktioniert die Korrelation nicht in alle Richtungen Teuer heißt also nicht zwangsläufig gut. Umgekehrt gibt es allerdings Preise, zu denen man kein vernünftig funktionierendes Werkzeug mehr bauen kann, auch die Chinesen nicht. Natürlich haben die keine Kosten für Service, Produktentwicklung oder Ersatzteilbevorratung, aber es fallen immer noch Material- und Maschinenkosten, Löhne, Fracht und die Gewinnspannen auf jeder Stufe des Vertriebs an.

aus berufenerem Munde wurde mir gesagt, dass die Kombihaemmer grundsaetzlich nicht taugen, sondern zum Meisseln ein echter Meisselhammer ran muss

Ich würde dazu keine derart apodiktische Aussage treffen. Es kommt eben immer darauf an, was man macht. Bei einem Geschoßdecken-Durchbruch dürfte man mit einem Kombihammer verzweifeln, aber ein paar Quadratmeter Fliesen abschlagen sollte man damit schon können.

Gruß
Hans Altmeyer

n/v
Gast

Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkzeuge ?

... die Geräte werden bei uns in Österreich von Hofer (Aldi)
unter dem Namen "Mister Tool" vertrieben und tragen eine Gelbe Farbe. Das Service übernimmt Werkzeug-Walter in Anif (Salzburg)

Wenn man bedenkt, dass der E-Hobel Mister-Tool bei Hofer
20 Euro gekostet hat, Hofer daran verdient, dann bleibt für die
Herstellung de facto nichts mehr übrig. D.h es müssen asiatische
billigst Importe sein. Die Herstellerfirma möchte auch daran verdienen, also verdient der Arbeiter, der den Hobel herstellt, fast nichts mehr daran.

Grüße
Christian

n/v