history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Möbel & Holz - Forum Übersicht
Möbel & Holz

Das Forum von selbst ist der Mann gibt hilfreiche Praxis-Tipps für den Bau von Möbeln und diskutiert Ihre Fragen rund um Holz(werkstoffe) und Holzbearbeitung.

10 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Probleme mit Holzterasse

Wir haben vor fast 2 Jahren von unserem Gärtner eine an sich sehr schöne Holzterasse aus sibirischer Lärche gebaut bekommen. Auf deren Empfehlung haben wir 2x im Jahr mit Lärchenöl (OSMO) behandelt. Mittlerweile hat sich in einem Bereich der Terrasse eine Art leichter Delle gebildet, wo sich nach Regen regelmässig eine Pfütze bildet. Dieser Bereich sieht nun deutlich schlechter aus, dunkler gefärbt. auch etwas moosig. Mittlerweile haben wir gehört, dass das Ölen gar nicht unbedingt empfehlenswert ist. Wir hätten auch kein Problem die Holzterrasse "gleichmässig verwittern" zu lassen.

Wer hat Lösungen für diese Probleme mit der Holzterrasse?

Wer hat Meinungen und Tipps zu folgenden Punkten : - Kann man das Holz abschleifen, damit es wieder überall "gleichmässig" (ohne Öl)aussieht ? Wenn ja, wie geht das am besten ? (Wir haben es mit Schleifpapier versucht, bringt aber nichts.) - Wie reinigt man am besten ? Mit Hochdruckreiniger ? (Habe einen kleinen Kärcher auch mit Terassen/Flächen-Reiniger-Aufsatz) - Gibt es für das Moos einen besonderen Reinigungstipp ? Besten Dank im voraus !


×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Hallo,

mit einem vernünftigen Schleifgerät kannst Du Dielen sehr gut abschleifen. Vermutlich würdest Du aber nicht fragen, wenn es sich nicht um Riffeldielen handeln würde und dann hast Du natürlich (ohne Hobel) schlechte Karten. Man könnte die Dielen umdrehen, dann aber hast Du wahrscheinlich die Abdrücke von der Unterkonstruktion auf der Oberseite. Würde ich aber einfach mal mit in Betracht nehmen und schauen wie sie von unten aussehen.

Zum Moos:
Ich habe mal einen Jägerzaun mit dem Hochdruckreiniger abgespritzt weil er auf der Wetterseite grün wurde. Davon ist das Holz so faserig geworden, das ich ihn hätte abschleifen müssen. Ab dem verwitterte der Zaun nun umso schneller. ICH werde das so nie wieder tun!! Wie stark nun ein Terrassen-Reiniger-Aufsatz das Holz anraut weiß ich nicht. Das musst Du selbst abschätzen, oder vielleicht kann jemand anderes etwas dazu sagen.

Wenn ich an gewittertes grünes Holz habe, reinige ich es mit einer Schrubberbürste und normalem Haushalts-Essichreiniger den ich zusätzlich noch mit Wasser verdünne. Danach trocknen lassen und abbürsten. Das Holz sieht danach wie neu aus (vielleicht etwas stumpf)und kann dann weiterbehandelt werden.

Lärche ölen: Viele möchten das die Terrasse so erhalten bleibt wie sie am ersten Tag war. Darum war der Tipp mit dem ölen schon richtig. Das Holz sieht dann viel frischer aus, weil es nicht so austrocknet. Wichtig ist aber halt das man „am Ball bleibt“ und rechtzeitig wieder nachbehandelt.

Ich (wie viele andere wohl auch) würden die Lärche allerdings so lassen wie sie ist. Schön silber-grau, man muss nicht ständig nacharbeiten und hat dann umso mehr Zeit die Terrasse auch mal zu benutzen.

Gruß, Ubi

n/v
Gast

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Hallo zusammen,
eines ist mir jetzt klar : die Delle muss auf jeden Fall weg, hier will der Gärtner jetzt nachbessern.
Am liebsten würden wir jetzt das Öl (es war mit Farbpigmenten) komplett entfernen, damit die gesamte Terrasse wieder gleichmässig aussieht.
Ein Bekannter hat empfohlen, ein Beizmittel aufzutragen und dann die Schicht mit dem Hochdruckreiniger abzutragen. Wie seht ihr das ? Worauf muss ich achten ?

Die Idee dahinter wäre wie gesagt, dass wir jetzt das Hol am liebsten unbehandelt gelassen hätten, und diesen Zustand so weit wie möglich wieder herstellen würden.

Danke für eure Antworten !

Harald G.

n/v
terassenstylist

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

hallo und guten tag

dank einer neu entwickelten bürst/schleifwalze ist es uns gelungen riffeldielen komplett zu sanieren ohne die riffel abzutragen

da chemie/wasser/hochdruckreiniger dem holz schaden hat man nach dem abbürsten/schleifen wieder eine sogenannte barfußdiele die anschließend mit einem transparenten oel mit uv-schutz eingelassen werden sollte

also falls du diese dienstleistung in betracht ziehen solltest melde dich

grüße vom terassenstylist

n/v

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Hallo Terassenstylist!

Wenn Du dich hier anmeldest dann kannst Du an Harald eine PM oder mail senden, aber so kann es passieren das er deinen Beitrag überhaupt nicht liest. Und ob er es jetzt noch mal neu macht? Der Beitrag ist schon von 2008

Howie / Nordsachsen

Die Sonne, sie geht auf und nieder.
Täglich weicht die Nacht dem Licht.
Alles sieht man einmal wieder,
nur verborgtes Werkzeug nicht!

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Howie - du fuchs!  Wink


Nexus



die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg - Tor zum Wahnsinn!

andreas heyer

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Smile Hey ihr Gartenfreunde,

also man sollte sibirische Lärche vor dem Terrassenbau 2x streichen. Danach kann man die Bohrstellen tupfen. Dann hat man min. 2 Jahre Ruhe.

Danach empfehle ich die Anwendung eines Hochdruckreinigers, allerdings nicht mit der Schmutzdüse (dieses Ding, welches so rotiert- macht zuviel kaputt).

Dann die Terrasse trocknen lassen und streichen oder rollen.

Die Moosstellen entstehen durch zuviel Feuchtigkeit, bzw. zu wenig Sonne. Allerdings lässt sich Moos gut durch Kochsalz entfernen. Einfach draufstreuen und ca. 2 Stunden drauf lassen. Danach mit einem trockenen Schrubber abbürsten.


Versuch macht klug. Viel Erfolg wünscht ein Terrassenbesitzer der gerade den Anstrich mit Osmo Lärcheöl hinter sich gebracht hat. Sieht wieder aus wie neu, das Schätzchen.

Ciao

Andreas


n/v

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Hallo liebe Gartenfreunde,

ich selbst habe eine Terrasse aus sibirischer Lärche. Ich bin sehr zufrieden wie wetterbeständig das Holz ist. Die Terrassendielen habe ich von einem Händler aus Tostedt. Auf dessen Internetseite erhaltet ihr auch noch weitere Informationen zur Pflege und Behandlung. ( sibirischelaerche.com )

Ich hoffe ihr werdet fündig und genießt euren Sommer auf euren Terrassen!

Smile Smile Smile


Jürgen Kopf

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Möchte meine Holzterrasse ebenfalls sanieren.

Wie kann ich dich, terassenstylist, erreichen?

n/v
Wolfgang Schäfer

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Ich bin an Ihrer Dienstleistung sehr104 interessiert. Bitte teilen Sie mir die Modalitäten mit und ob Sie überhaupt bis ins Saarland tätig sind.

Gruss W.Schäfer

n/v
Gerhard Janssen

Re: Probleme mit Holzterasse (sibirische Lärche)

Lieber Terrassenstylist,

Ihr Eintrag ist zwar schon 5 Jahre alt, für uns aber von großem Interesse: Wo haben Sie die Schleifwalze für Ihre Riffeldielen erworben/ausgeliehen. Für einen entsprechenden Hinweis wären wir sehr dankbar!

Freundliche Grüße

Gerhard Janssen


n/v