history back
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Möbel & Holz - Forum Übersicht
Möbel & Holz

Das Forum von selbst ist der Mann gibt hilfreiche Praxis-Tipps für den Bau von Möbeln und diskutiert Ihre Fragen rund um Holz(werkstoffe) und Holzbearbeitung.

2 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Holzterrasse auf Steinen?

Hallo, ich würde gern unsere Terrasse mit Holz verschönern. Die entsprechenden Hölzer sind ja immer mehr erschwinglich. Derzeit ist aber unsere Terrasse bereits mit Steinen ausgelegt, die ich auch gerne liegen lassen würde. Geht das? Wenn ich eventuell einige Steine (es handelt sich nicht um Fliesen sondern etwa klinker-große Einzelsteine) wegen des Wasser-Abflusses entferne? Dass die Terrasse sich damit erhöht, wäre kein Problem. Ich würde mir so die komplette Arbeit des Untergrund-Schüttens und -Plättens sparen. Freue mich auf kompetente Tipps. Gruß aus Hamburg Trommler


×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Holzterrasse auf Steinen?

würde keine einzelnen steine entfernen,da dann kein wasserabfluss mehr gewährleistet ist und sich somit staunässe (pfützenbildung) bildet.wenn der untergrund (steine und der darunterliegende bodenaufbau) noch intakt ist (gefälle nach aussen/keine pfützenbildung) spricht eigentlich nichts gegen einen direkten aufbau aus holz auf den steinbelag wobei aber zu beachten ist,dass die balkenlage auf der sich die neue holzterasse aufbaut mit einer sperrschicht (bitumenbahn unter den riegeln) zu versehen ist.ausserdem ist für eine ausreichende luftzirkulation zwischen holz und untergrund zusorgen.
mfg markus (handwerker

n/v
Gast

Re: Re: Holzterrasse auf Steinen?

Hallo! Ich habe fast das gleiche Problem, bzw. Bauvorhaben, nur mit dem Unterschied das unter meiner Terrasse eine weitere Mietswohnung ist, und die Bewohner hören das Gras wachsen. Nun möchte ich das Ganze akustik abkoppeln, habe da aber noch nix wirklich sinnvolles gefunden. Reichen da Kunststoffplatten, die ich unter die Unterkonstuktion bastel? Ich weiß es net.....

Wäre schön, wenn mir da mal Eine/Einer mal einen Tip geben kann....

Grüsse aus Köln

n/v