history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
Heimwerker des Monats April
Heimwerker des MonatsProjekt hochladen und iPad gewinnen »
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Tolle Ideen für das Osterfest
Das große Special zum FrühlingsfestZum Oster-Special »

Forum Übersicht - Garten & Balkon

Garten & Balkon

Das Forum von selbst ist der Mann weiß Rat bei Problemen im Zier- und Nutzgarten und gibt Tipps zu Gärtner-Werkzeugen und zur Ausstattung von Balkon und Garten.

4 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Klinker-Gartenmauer- aber wie?

Hallo! Ich hab mir von einem alten Abrisshaus etliche Klinkersteine besorgt. Aus diesen möchte ich in meinen Garten eine "antike" Mauer bauen. Das Mauern an sich macht mir keine Schwierigkeiten, doch ich weiß nicht recht, wie sie aussehen soll... Hat irgendjemand so ne Mauer in seinem Garten stehen und will mir ein Foto schicken, oder weiß irgendjemand, wo ich im Internet Fotos von solchen Mauern finde? Vielen Dank für die Antworten!!

×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Klinker-Gartenmauer- aber wie?

such mal per google Bildsuche nach "mauerwerk+verband" oder "Zierverband" oder so

HTH Steffen

n/v
Gast

Re: Re: Klinker-Gartenmauer- aber wie?

Danke! Aber recht viel weiter hat mir das auch nicht geholfen... Ich will ja keine Mauer, die um das ganze Grundstück rum führt, sondern nur so 2 Meter lang, als Deko, mit kleinem halbrundem Fenster, Pflanzen drauf, etc....
Wer hilft mir?!?!?

n/v
Gast

Re: Re: Klinker-Gartenmauer- aber wie?

Ob du nun eine Mauer von 2 m machst oder von 200 m, das ist gehupft wie gesprungen. Auch eine "antike" Mauer oder deren Überbleibsel gründen auf den gleichen Bauregeln wie neue Mauern. Auf solides Arbeiten würde ich auch nicht verzichten, schließlich möchtest du ja wohl vermeiden, daß dir der Steinhaufen beim nächsten Schallmauerdurchbruch vor die Füße kippt. Also sieh dir mal genau an, was da zu "Verbund" steht, zähl deine Steine nach, überlege, wieviel Fenster und ähnliche Löcher du einbauen möchtest, und dann mache dir einen Plan. Mit Rechenkästchenpapier geht das ganz gut, 2 Kästchen für einen längs liegenden Stein, 1 Kästchen für einen quer liegenden...
Wenn du sauber arbeitest und die Mauer etwas breiterl machst, kannst du statt Mörtel auch mit Lehmmatsche "mauern", das würde die Ansiedlung von Pflanzen erleichtern. Oder laß den Mörtel ganz weg und schichte die Steine "trocken" auf. Wenn du unter 1 m Höhe bleibst, reicht das auch.
An ein "kleines, halbrundes Fenster" würde ich mich als Anfänger allerdings nicht ran trauen, jedenfalls nicht ohne Mörtel und Stützschalung.

n/v
Gast

Re: Re: Klinker-Gartenmauer- aber wie?

Bin in Sachen Mauern ein alter Hase, hab mit meinem Mann zusammen ein ganzes Haus schon gebaut. Als auf die Technik kommt es mir nicht an, Fenster etc sind kein Problem, hab schon diverse Formen daheim. Hab auch schon mehrere Skizzen gezeichnet, so wie Du es vorgeschlagen hast, pro zwei Kästchen ein Stein. Aber irgendwie wird es nichts gescheites. Ich glaub, ich fang jetzt einfach mal an und der Rest ergibt sich dann schon Wink) Wär ja nicht die erste Mauer, die ich aufgemauert hab und dann aufgrund Nichtgefallen wieder abgerissen habe! Trotzdem Danke für den Vorschlag!! LG Bettina


n/v