history back
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Bauen & Renovieren - Forum Übersicht
Bauen & Renovieren

Das Forum von selbst ist der Mann bietet Unterstützung bei den Themen Rohbau, Innenausbau, Reparatur und Sanierung – vom Kellerausbau bis zur Dachdämmung.

10 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Hilfe zum Verlegeplan ...

Hallo, ich hoffe, mir kann hier jemand einen richtigen Tipp aus der Praxis geben, da ich nächstes Wochenende beginne in unserem Neubau das Bad zu Fliesen. In der Planung sind nun folgende Fragen offen, mit denen ich nicht 100 % zurechtkomme Fliesengröße 25x20 Bordüre 5x20 + evtl. zusätzlicher Glasriegel 1,5x20 cm Wir möchten insgesamt Türhoch fliesen (200 cm). Abmauerungen für Waschbecken und Toilette besitzen noch eine Höhe von 115cm. Die Badewanne sitzt in einem Styr.-träger in Standarthöhe (50 cm Fliesenhöhe). Die Bordüre soll in die Vorletzte Fliesenreihe (Ist das Standart?) -Blöde Frage, Geschmack entscheidet, aber welche "gängige" Alternative gibt es noch ? 1. Wo soll der Fliesenanschnitt hin ? (Ich würde den nach oben legen, damit die Badewannenfliesen nicht geschnitten werden müssen. Ist das richtig gedacht?) Oder soll ich ohne Anschnitt einfach 5 bzw. 6,5 cm über Türzarge weiterfliesen ? 2. Ist es evtl eine Alternative, die Fliese unter der Bordüre zu kürzen und diese ohne Fuge aufzusetzen ? 3. Ist die Abmauerung in einer üblichen höhe ? Wenn ich unten keinen Anschnitt habe, wäre oben eine 15 cm, bzw. 13,5 cm -mit Glasriegel- Schnittfliese. 4. Unser Estrich hat 2 Dehnfugen im Bereich Flur-Garderobe-GästeWC. Ich beabsichtige eine Diagonale Verlegung über die Fugen hinweg. Was gibt es beim verfüllen mit Harz zu beachten? Ich habe gesehen, das die Dehnfugen in anderen Häusern "quergeschnitten" und dann "vergossen" wurden. Ist das so richtig? Ich danke Euch schon jetzt. Viele Grüße Ralf


×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

gleiches im Forum

bau.de!
Mal sehen wo es die besseren Antworten gibt!

n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

Hallo,
dein Fixpunkt ist also die Oberkante Türrahmen. Von da aus wird nach unten gefliest. Also muß der Anschnitt nach unten. Die Wannenfliesen müssen dann entsprechend geschnitten werden. Was spricht eigentlich gegen raumhohe Verlegung? Dann kann der Anschnitt auch oben hin. Bordüre in vorletzter Reihe oder auch tiefer (Abmauerungen, Armaturen, Sanitärelemente beachten) ist o.k., letztlich Geschmackssache. Ich mag sie etwa in Augenhöhe. Unter der Bordüre, also innerhalb der Fläche, sollte nicht gekürzt werden, da man unsaubere Schnitte sofort sieht! Die Höhe der Abmauerung ist nicht ungewöhnlich, jedoch von Fall zu Fall etwas unterschiedlich. Ich würde mir erstmal einen Meterriss an allen Wänden antragen, d.h. eine exakte Linie rundum ziehen, genau 1 Meter über der geplanten Fertigfußbodenhöhe. Von dieser Linie aus kannst du nun mal, am besten mit einem Helfer, alle Möglichkeiten "trocken" durchspielen. Letztlich entscheidet das Auge. Achte einfach darauf das die Schnittfliesen nicht zu schmal werden (5cm und mehr). Die Fugenbreite legt sich übrigens über deine Bordüre fest. Leg mal ein par Fliesen mit Bordüre trocken aus um zu sehen welche Fugenbreite am besten passt. Nicht immer sind die Bordüren exakt so lang wie die Fliesen. Zu Punkt 4 kann ich leider nichts sagen. In der Verlegenheit Dehnfugen vergießen zu müssen war ich bisher noch nicht.

n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

@thorsten wie wäre es denn, wenn du als fachmann antworten würdest Wink
egal, ob dort oder hier...


n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

thorstens Beiträge sind doch immer inhaltlich von besonders hohem Wert.

n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

illbert, jetzt mal ohne quatsch thorsten ist fachlich wirklich sehr gut.
außerdem ist er meines wissens sogar sachverständiger des fliesenhandwerks.
...
sein pech der eine kanns rüberbringen, der andere nicht. und thorsten kanns halt eher nicht und es kommt noch eine persönliche schwäche dazu. ich finde gut, dass er trotzdem versucht, ratschläge zu geben.
lotte
im zweifel pro Wink


n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

Da ich ja auch so meine Schwächen habe (und gelegentlich damit nerve), bitte ich um pardon und will nichts gesagt haben -)

n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

@thorsten

tja, da nicht jeder jedes Forum findet, ich aber Wert auf möglichst viele Aspekte lege, spricht glaube ich nicht dafür sich in verschiedenen Foren parallel "schlau zu machen".

@ Dieter

Raumhoch verlegen wollte ich ursprünglich. Nun haben wir uns dagegen entschieden, um keinen "schwimmbadcharakter" aufkommen zu lassen, Farblich etwas Kontrast an die Wand zu bringen und dann eine etwas unkonventionelle Optik zu bekommen.
(Boden Türkis/Wand weis gefliest und oberes 1/5 helles Türkis. Dabei soll dann eine Wand (Fensterwand) diagonal dem Boden zulaufen.
Das mit dem Meteranriss ist eine gute Idee - danke, werde ich machen.

Tja, Schade ansich, aber ich bin immernoch auf der Suche nach dem Glasriegel in Türkis. Aber ich schätze bei einem Preis von 8€ p.St. sind da die Budgetgrenzen leicht angekratzt.

PS Noch eine Frage. Ich muss noch die Abmauerung der Badewanne in Eigenleistung erbringen. Gibt es für Bw ein "Standartmaß" für die Höhe? Ich habe bei einem Baukollegen die Wanne mal gemessen un kam auf 55 cm...- ist das immer dieselbe Höhe ?

n/v
Gast

Re: gleiches im Forum

Der Einwand "Schwimmbadoptik" ist ja nicht ganz unberechtigt. Man kann diesem aber prima mit Bordüren und Einlegern begegnen. Außerdem finde ich es recht lästig die nicht gefliesten Flächen immer wieder zu streichen bzw. zu tapezieren. Raumhoch ist eben fertig Für Immer!
Die Wannenhöhen sind immer um ein par cm verschieden. Ich wäre immer bestrebt die Wanne so tief wie möglich zu setzen. Dann ist der Einstieg bequemer. Ich habe schon häufiger gesehen daß im Wannenbereich der Estrich ausgespart wird dann gewinnt man nochmals ein par Zentimeter.

n/v
Gast

55 cm ist eine alte Regel, die kommt .....

noch von den alten Fliesenmassen.
Früher gab es 15 er Fliesen, plus Fuge, das ergab die 55cm!
Hehe wie kann der nicht rechnen, damit kommt man nie auf 55cm - Stimmt!
Den früher wurde ja erst ein 10er Sockel verlegt, dann 15er Fliesen! Das ergab das Mass, das die Wannenhöhe angab, den diese Wurde oft später druntergeschoben!
Bloss ändern wollte es bis heute noch keiner! Den auch die innenmasse, oder die benötigte Höhe unter der Wanne sind ein mittelding!

n/v
Gast

Schade Dieter!

denn erst dachte ich du bist ein echter Fliesenverfechter, dann aber dieser Mist mit dem Estrich aussparen um einpaar Zentimeter zu gewinnen. Überleg Dir das doch bitte noch mal. Denk doch bitte mal an die Hausfrau die die Wanne putzen muss und an den Fliesenleger der die Abdichtung herstellen soll.

n/v