history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
Heimwerker des Monats April
Heimwerker des MonatsProjekt hochladen und iPad gewinnen »
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Tolle Ideen für das Osterfest
Das große Special zum FrühlingsfestZum Oster-Special »

Forum Übersicht - Allgemeines

Allgemeines

Das Forum von selbst ist der Mann bietet Raum für alle Themen rund ums Heimwerken, Umbauen und Renovieren, soweit sie nicht in eines der Spezialforen passen.

5 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Bilder aufhängen / Rigips Wand

Hallo Forum, manche werden jetzt sagen typisch! 'ne Frau mit 'ner völlig blöden Frage. Aber trotzdem hoffe ich auf Eure Hilfe, da auch sämtliche Männer aus meiner Umgebung keine zufriedenstellenden Antworten geben konnten. Mein Problem Ich möchte ein ca 80x60 cm Bild im Holzrahmen (also nicht ganz leicht) an die Zimmerwand hängen. Nun gut, eigentlich nicht schwer. Leider handelt es sich aber um eine erst später eingezogene Rigips-Wand (richtig geschrieben?). Nägel scheinen mir da nicht das richtige zu sein, zumal die Wand, wenn die Tür (mit Druck) geschlossen wird, erkennbar wackelt bzw. vibriert. Deshalb dachte ich an Schrauben. Jedoch geben die in der dünnen Wand eigentlich auch nicht soviel mehr an Halt als Nägel. Zum anderen sehen Nägel etwas "schlanker" aus, was sich natürlich besser machen würde, wenn jemand mal hinter das Bild schaut und sich die Befestigung ansieht. Außerdem sagte mir ein Bekannter, dass sich ein Profi niemals ein Bild an Schrauben aufhängen würde. Was würdet Ihr mir raten? Was ist die "ultimative" Methode zum Bilderaufhängen an einer Rigips-Wand? Grüße, Petra

×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Gast

Re: Bilder aufhängen / Rigips Wand

Hallo Petra,

stimmt schon, an Schrauben hängen Profis selten Bilder - aber auch nicht an Nägel. In Galerien o.ä. hängen Bilder meist an Schienen oder an Faden- bzw. Seilsystemen.

Aber Privatwohnung ist Privatwohnung, und da gibt's andere Möglichkeiten. Schrauebn und Nägel fallen aus, da sie im Gipskarton kaum Halt finden. Also würde ich einen Metall-Hohlraumdübel mit integriertem Schraubhaken vorschlagen. Die gibt es im Baumarkt von Fischer oder Tox. So ein Ding hält bombenfest.

Man sollte sich aber vorher genau überlegen, wo das Bild längere Zeit hängen wird, denn der Haken ist einigermaßen auffällig, und wenn man ihn entfernt, ist das Dübelloch deutlich sichtbar.

Gruß, Hans


n/v
Gast

Re: Re: Bilder aufhängen / Rigips Wand

... oder als Pfusch-Loesung direkt in Rigips schrauben - bei einigen Teilen waehlte ich diese primitive und selten problematische Variante.

n/v
Gast

Re: Re: Bilder aufhängen / Rigips Wand

Danke erstmal für die Antworten.

Die Variante mit dem "direkt in den Rigips schrauben" gefällt mir, da sie auch billig zu sein scheint.
Sind außer dem ästhetischen Effekt wirklich keine Nachteile zu befürchten?

Ciao, Petra

n/v
Gast

Re: Re: Bilder aufhängen / Rigips Wand

Hallo Petra,

willst du von mir einen Freibrief dass es haelt, egal was du daran haengst?

Sorry, den kann ich dir nicht geben - der Pfusch taugt nur fuer geringe Lasten.

n/v
Gast

Re: Re: Bilder aufhängen / Rigips Wand

Hallo Petra,
für Bilder sind die Dübel zum Einschrauben sicher ausreichend. In diese kannst du dann einen Haken einschrauben. Oder wenn es nicht stört, eine einfache Schraube. Die Dübel werden einfach mit dem Akkuschrauber und dem mitgelieferten Setzwerkzeug ohne Vorbohren in die Gipskartonwand gedreht. Die bekommst du in jedem Baumarkt und ein 10er Pack ist auch nicht all zu teuer. Alternativ gehen natürlich die von Herrn Altmeyer empfohlenen Kipp- oder Klappdübel aus Metall. Beide Varianten haben eben den Vorteil das sie halten. Bild Beispiel Fischerwerke, Gipskartondübel GK; Artikelnummer 52389.
Gruß Robert

n/v