Anzeige

Fortschrittlich Umweltschonender Pflanzenschutz

Pflanzenschutz braucht jeder!
Pflanzenschutz braucht jeder! © iStock // AleksandarNakic

Endlich können Pflanzenfreunde aufatmen! Nun haben Pflanzenexperten und Hobbygärtner die Möglichkeit, gegen fast alle gängigen auftretenden Schädlinge auf umweltschonende und naturgemäße Art und Weise vorzugehen.

Mit diesen kleinen Tricks wird der Pflanzenschutz einfach und kommt ganz ohne giftige Substanzen aus.

 

Schädlinge, die überwintern

Zum Frühlingsanfang wird der Garten erst einmal gründlich unter die Lupe genommen, bevor er fit für den Frühling gemacht wird. Oft findet man zu dieser Zeit vor allem an Gehölzen Schädlinge, die überwintert haben. Damit sich Spinnmilben oder Schildläuse nicht vermehren, kann man vorbeugen. So kann man schon Ende des Winters Produkte wie das Promanal Austriebsspritzmittel** auf betroffene Stellen spritzen und so Schädlinge ersticken, ohne auf weitere insektizide Mittel zurückzugreifen.

 

Befallene Zierpflanzen in Haus und Garten

Schädlinge tauchen nicht nur im Garten auf, sondern mit Vorliebe auch auf Zierpflanzen im Haus. In Wohnräumen ist es besonders wichtig, verträgliche Gegenmittel zu nutzen. Blattläuse, weiße Fliegen, aber auch Schmier- und Schildläuse werden von dem Spruzit SchädlingsSpray* mit einer Wirkstoffkombination aus Rapsöl und Natur-Pyrethrum wirksam bekämpft.

 

Gegen den Schnecken-Schrecken

Sie werden es schon öfter mit Hausmitteln versucht haben und sind schnell zu der Erkenntnis gekommen, dass diese nur bedingt bei einer großen Schneckenplage helfen. Das Ferramol Schneckenkorn* bietet gleich in vielerlei Hinsicht die perfekte Lösung. Mit dem in der Natur vorkommenden Wirkstoff Eisenphosphat schont das Mittel Haustiere, Igel und andere Nützlinge. Nach Aufnahme des Schneckenkorns ziehen sich die Schnecken in ihre Verstecke zurück, so dass sie nicht aufgesammelt werden müssen. Das Schneckenproblem löst sich also ganz bequem. Außerdem halten die Schneckenkörner auch Regen stand.

 

Raffinierte Biotechnik für den Garten

Es hat sich einiges getan und Sie können nun auch ohne Spritzmittel gegen Schädlinge im Garten vorgehen. Dazu gehören auch technische Produkte wie beleimte Gelbtafeln zum Abfangen von Mücken oder weißen Fliegen, Obstmaden-Fanggürtel, um die Apfelmaden zu vermindern, Raupenleimringe gegen den Frostspanner.

 

Nützliche Insekten

Ja, es gibt auch nützliche Insekten. Sogenannte Nützlinge, die Weiße Fliegen, Blattläuse und Thripse fressen. Der Einsatz dieser „Helfer“ ist sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Garten und auf dem Balkon sinnvoll.

 

Wissen ist alles

Einfach und bequem: die kostenlose Pflanzendoktor-App von Neudorff © Neudorff

Auch die besten Pflanzenschutzmittel helfen nicht, wenn man nicht genau weiß, mit welchem Schädling man es zu tun hat. Daher ist der erste Schritt bei Auftreten einer Pflanzenkrankheit die Bestimmung des Schädlings. Schnelle Hilfe finden Sie in der umfangreichen und kostenlosen „Pflanzendoktor“-App unter www.neudorff.de. Hier finden Sie nicht nur viele Schadbilder, sondern können auch selbst Bilder von ihrer befallenen Pflanze knipsen und das Schadbild automatisch von der App erkennen lassen. Außerdem gibt`s passende Bekämpfungshinweise und weitere Tipps.

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

**Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

 

Gewinnspiel-Special

Für alle Garten- und Tierfreunde haben wir auch noch ein besonderes Gewinnspiel. Um was es sich handelt und wie Sie teilnehmen können, erfahren sie hier!

 

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.