history back
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Test & Technik - Forum Übersicht
Test & Technik

Das Forum von selbst ist der Mann ist offen für alle Heimwerker-Themen rund um Hand-, Elektro- und Gartenwerkzeuge, Licht und Elektrik sowie Werkstatt-Technik.

2 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Tauchdruckpumpe für Gartenbewässerung in Zisterne

Hallo,

wir haben eine stillgelegte Klärgrube als Zisterne umfunktioniert. Maße ca. 3 m Durchmesser und 3 m Tiefe. Wir bewässern ausschließlich den Garten mit Regenwasser. Längste Leitungen sind ca. 20 m lang. Es gibt 2 Entnahmestellen.
Jahrelang haben wir mit einer einfachen Pumpe neben der Zisterne das Wasser gepumpt und hatten eigentlich jedes Jahr Probleme mit Dichtungen etc., da wir die Pumpe immer im Herbst frostsicher lagern mussten.

Ich habe gelesen, dass Tauchdruckpumpen die bessere Alternative sind. Folgende Kriterien sind mir wichtig: 

- frostsicher auch bei niedrigem Wasserstand oder komplett leerer Zisterne
- Wasserschläuche lassen sich einfach vor dem Winter entleeren
- leicht verunreinigtes Regenwasser kann transportiert werden
- geräuscharmer Betrieb
- niedriger Energieverbrauch
- Sensorik oder Schalter zur Wasserhöhenbestimmung oder anderer Funktionen sind resistent gegen Verschmutzung
- alle Anschlüsse sind aus Metall
- sicherer Stand in der Zisterne
- guter Service und einfacher Austausch von Ersatzteilen

Welche Modelle sind für diese Anforderungen geeignet (der Preis ist zweitrangig)? Auf welche Funktionen muss ich beim Kauf achten? 

Eine andere Frage beschäftigt sich noch mit den Leitungen. Welche Schläuche/Rohre sind eine gute Wahl zur Verbindung der Pumpe mit einem Wasserhahn?

Danke für alle guten Antworten!



×

Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Re: Tauchdruckpumpe für Gartenbewässerung in Zisterne

Moin,

mir wurden gerade Pumpen von Grundfos und DAB emfohlen. Sowohl vom Brunnenbauer als auch zwei Anbietern von Bewässerungstechnik. Insbesondere Grundfos ist wohl der Quasi-Marktstandard bei Pumpen für den Einsatz im professionellen Einsatz.

Allerdings hege ich gewisse Zweifel, dass dein Wunsch nach Frostsicherheit erfüllbar ist, da gefrierendes Wasser nun mal so ziemlich alles sprengt. Die Pumpe muss bei Frost zumindest trocken gelagert werden. Bei einer Tauchpumpe ist das aber wohl kaum ein Problem, da ja keine Saugschlauch erfoderlich ist und die Pumpe leicht abgebaut werden kann.

Die von die genannten Anschlussprobleme mit Dichtungen bei deiner Kreiselpumpe können aber eigentlich relativ leicht mit geeignetem Anschlussmaterial umgangen werden. Dieses bekommt man allerdings nur bei Fachhändlern für Bewässerungstechnik und nicht im Baumarkt. Dies zu überdenken wäre sicher eine Option, da für eine wirklich hochwertige Pumpe leicht mehrere hundert € fällig werden.

Ich nehme nicht mehr am Forum bei selbst.de teil.

Re: Tauchdruckpumpe für Gartenbewässerung in Zisterne

Hallo,

das Thema Tauchdruckpumpen haben wir schon länger nichtmehr mit einem Test bedacht. ;( Aber vielleicht ist auch der alte Tauchpumpen-Test für Dich interessant?

Die Funktionsweise der Tauchpumpe hat der Kollege hier erklärt >>

Viel Spaß & Erfolg beim Heimwerken
wünscht das Team von selbst.de