history back
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Test & Technik - Forum Übersicht
Test & Technik

Das Forum von selbst ist der Mann ist offen für alle Heimwerker-Themen rund um Hand-, Elektro- und Gartenwerkzeuge, Licht und Elektrik sowie Werkstatt-Technik.

5 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

 Hallo,
habe einen Kärcher K2 Hochdruckreiniger geschenkt bekommen. Würde diesen gerne mit Regenwasser betreiben. Habe eine kleine Regentonne im Garten mit Hahn dran und diesem Gardena Schnellanschluss. Bei einer Schlauchlänge von 1m funktioniert der Hochdruckreiniger noch gut, ein längerer Schlauch funktioniert leider nicht mehr da kein Wasser am Gerät ankommt trotz leichtem Gefälle.
Das einzige was helfen könnte wäre eine Pumpe die ich am besten am Schlauch zwischenschalten würde. Also Regentonne Schnellanschluss - stück Schlauch - Pumpe - Schlauch - Hochdruckreiniger.
Bekommt man sowas für kleines Geld? Wie stark müsste die Pumpe sein um das wasser 10-15m weit auf ebenem Gelände zu befördern ? Der Reiniger hat nen Wasserverbrauch von max 360l/h

Danke
Gruß
Baunoob



×

Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Re: Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

eine Pumpe bekommst du für ca.50€,aber dein Wasser wird nicht reichen.

Gruss Harry

Baunoo

Re: Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

Warum wird das Wasser nicht reichen? Das Regenfass fasst 300l das ist fast 1h Laufzeit mit dem Hochdruckreiniger. Also 50€ sind mir für eine Pumpe ehrlichgesagt zu viel, könnte ja auch etwas gebrauchtes sein nur was? Wie Leistungsstark müsste so einen Pumpe sein? Reicht da eine starkäre Aquariumpumpe oder muß es eine Teichpumpe sein oder noch etwas anderes?

Gruß
Baunoob

n/v

Re: Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

Hallo,

warum sollte das Wasser nicht reichen? DIe Regentonne fast 300L das reicht für fast 1h Hochdruckreiniger Gebrauch.
Also 50 € sind mir für mal so ab und zu benutzen schon recht teuer, es könnte aber auch eine genrauchte Pumpe sein nur was für eine ?
Reicht da eine stärkere Aquariumpumpe aus oder muß es eine Teichpumpe sein oder ähnliches?

Danke

Re: Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

Moin,
so weit ich weiß, muss das eine Pumpe mit Druckschalter sein. Die Pumpe muss ja erst dann anlaufen, wenn der HDR betätigt wird. Sprich ein so genanntes Hauswasserwerk. Die minimal notwendige Fördermenge müsstest du den tech. Daten von deinem HDR entnehmen und mit den Daten der zu beschaffenden Pumpe abgleichen. Ebenso den notwendigen Druck. Ich gehe davon aus, dass die HDRs eingangseitig einen Druckschalter haben, um zu prüfen, ob sie mit Wasser versorgt werden, um beschädigungen zu vermeiden.

Bitte bedenke auch, dass zwischen Pumpe und Regentonne noch ein Schmutzfilter gebaut werden muss.

Insgesamt eine ziemlich aufwändige Angelegenheit für so ein bischen Wasser spritzen Wink

Alternativ mal beim Hersteller vom HDR anfragen, wie man das am Besten löst... sofern das Ding nicht von Aldi & Co ist.



Ich nehme nicht mehr am Forum bei selbst.de teil.

Re: Hochdruckreiniger an Regentonne anschließen?

erkundigt habe ich mich schon etwas und es steht im Handbuch das ein saugschlauch benötigt wird wenn man Wasser aus einer Regentonne entnehmen möchte. Somit wird kein hocher wasserdruck nötig sein von daher auch keine so starke pumpe denke ich jetzt mal . Diesen saugschlauch habe ich zwar gefunden aber 3m Kosten gleich 35 Euro und er wäre sowieso viel zu kurz. Deshalb mein Gedanke mit der pumpe wie gesagt 5 bar müssen da wohl nicht Anliegen. Es kann natürlich sein das diese saugschlauch Variante nur bis einer Länge von 3m funktioniert. In der Anleitung steht Düse entnehmen, Wasser an Regentonne öffnen und den Hochdruckreiniger kurz einschalten das er Wasser ansaugt, danach Düse wieder drauf und es kann losgehen.