history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Bauen & Renovieren - Forum Übersicht
Bauen & Renovieren

Das Forum von selbst ist der Mann bietet Unterstützung bei den Themen Rohbau, Innenausbau, Reparatur und Sanierung – vom Kellerausbau bis zur Dachdämmung.

3 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Wandverkleidung gießen: Billig(st)er harter feiner Baustoff?

 Hallo.

Ich lese immer wieder von "Stuckgips", "Modelliergips" etc. in Verbindung mit den Gießformen für Wandverkleidungen.

Wenn 40Kg für 2m² im Großhandel 10,50 kosten, sind das trotzdem noch gut €5,25/m².

Außerdem denke ich bei "Gips" an Empfindlichkeit. Für die Deckenkante als Stuckleiste wäre das noch in Ordnung.
Aber gibt es da Alternativen für die Wand?
Ist Beton nicht viel Härter? Warum nimmt man nicht Beton?
Sieht der dann "unnatürlich" grob aus? Gibt es dann Probleme mit der Farbe?
Farbe einmischen oder danach auftragen.

Muss man dann deckend nachher färben, damit es nicht "dunkel" oder "gräulich" aussieht?

Evtl. ein eigenes Thema, aber kurz gefragt (subjektive Meinung):
Besser die ganze Wand bis zur Decke so verkleiden,
oder nur 75cm oder 100cm (wäre noch gut ~27cm über Schreibtischplatte) noch, darüber Textiltapete (Blumenmuster, aber nicht bunt und schrill), und ganz oben eine umlaufende Stuckleiste?
Die Tapete ist noch da, aber kann notfalls auch verkauft werden.
Thematisch 70er (Cor-Couch-Sitzgruppe, Glastisch, Staff Stromschienenlampe, evtl. Orient oder Langflorteppich) was die Einrichtung angeht.
Da waren "Mauern" im Wohnraum, sogar mitten drin hinter dem
 Sofa, ja nicht unüblich. Aber bis zur Decke hoch?



×

Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Re: Wandverkleidung gießen: Billig(st)er harter feiner Baustoff?

Hallo Tobias_Claren,

ich verstehe nicht, was Du machen willst? Die Wand neu verputzen oder eine Stuckleiste selbst modellieren?

Für das eine findest Du eine Anleitung oben, für das zweite nimmt man heute eher Zierprofile – di gibt es auch aus strapazierfähigem Material (Anprallschutz).
Wandprofile selbst zu modellieren halte ich für "unwirtschaftlich".

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken
das Team von selbst.de

Re: Wandverkleidung gießen: Billig(st)er harter feiner Baustoff?

Ich suche den billigsten zum selbstgießen von Wandverkleidungen geeigneten Baustoff.
Wenn man da Kompromisse bezüglich der Art der Einfärbung oder Optik eingehen muss, sehe ich mir gerne an was möglich ist.
Es sollte aber nicht "unnatürlich" aussehen. Weiß oder Grau aber weniger.

Dafür gibt es Gießformen. Für Wandelemente. Z.B. in Klinkeroptik, Ziegeloptik, Steinoptik etc.

Z.B.:

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/014l249uh83d0.jpg

http://www.formenspezialist.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78...

http://picture.yatego.com/images/498c5902727bb7.1/2_-er_klinker_2-ebay_2... http://picture.yatego.com/images/498c5902727bb7.1/gro%DFe_50_x_75_cm_e_b... Ich fand auch 5 2er-Paare in unterschiedlicher Optik. So dass man die so verteilen kann, dann nicht gleich auffällt dass es sich wiederholt. So etwas auf den Putz setzen. Was soll daran "Unwirtschaftlich" sein. Auch wenn es manchen provozieren mag, die Zeit kostet nichts. Und wenn ich 200 alte Ziegel für 5 Euro bei eBay ersteigern könnte (muss man Glück haben, dass etwass angeboten wird), und ich mehrere Tage mit der Kreissäge 1000 Verblendungen schneiden würde, hätte es sich gelohnt.

thorsten b

Re: Wandverkleidung gießen: Billig(st)er harter feiner Baustoff?

Ahoj,
Erstmal, Zementäre Produkte schwinden (werden kleiner) dadurch verdammt hohe Rissgefahr....
Zusätzlich höhres Gewicht....
-
Du suchst das Billigst.....
Lehm, wenn bei dir in der nähe z.b. eine Brücke gebaut wird, oder sonst ein Tieferes Loch... schaue mal nach, ob nicht eine Lehm haltige Schicht da ist....
Der kostet dann eigentlich nichts.
Jetzt tests machen, mit wieviel Quarzsand du in Strecken musst, und am besten noch Tierhaare hineinmachen.... klingt verdammt Doof, ja ich weiss, ist aber so......
Also, wieviel, davon hineinmachen, damit es keine Schwundrisse gibt. Das bekommt man mit Versuchen ganz gut herraus! So kann man es nicht sagen, weil das Naturprodukt, immer wieder anders ist....
Und dazu, ist es gut, für das Raumklima (google hilft)
Farbe, am besten Weisskalkhydrat, eingefärbt, sonst gehen die Vorteile wieder verloren....
-
Ach ja, viel Spass, und halt uns mal auf dem laufendem, was draus gworden ist....

n/v