history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Bauen & Renovieren - Forum Übersicht
Bauen & Renovieren

Das Forum von selbst ist der Mann bietet Unterstützung bei den Themen Rohbau, Innenausbau, Reparatur und Sanierung – vom Kellerausbau bis zur Dachdämmung.

7 Antworten (Letzter Beitrag)
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Hallo,
Wir haben vor 4 Monaten ein Geruchsproblem im Wohnzimmer festgestellt: es riecht nach Kleber, Lösungsmittel. Wir wohnen seit 10 Jahren in dieser Mietwohnung im 1. Stock, hatten aber immer alle Türen offen und deshalb den Geruch wohl nie wahrgenommen. Um Heizkosten zu sparen, haben wir seit Herbst nun alle Türen zu. Nur im Wohnzimmer ist nun dieser Geruch (keine neuen Möbel oder Wandanstriche) zu merken. Wir haben alle Möbel raus - ohne Erfolg. Mehrmaliges tägliches Lüften verringert den Geruch überhaupt nicht.

Ein Raumluft-Test erbrachte sehr hohe Lösemittel-Werte (VOC). Daraufhin haben wir den 10-Jahre alten Laminat geöffnet: es ist simpler Pressspan-Laminat mit Nut und Feder, nichts geklebt, darunter nur eine dünne weiße Schaumstofffolie und darunter Zementestrich. Den Laminat haben wir komplett vor 1 Woche entfernt und weiterhin das Zimmer mehrmals täglich gelüftet. Isoliert man jedoch das Zimmer, sprich, schließt alle Türen (z. B. über Nacht) und kommt morgens wieder ins Zimmer, schlägt einem immer noch dieser beißende Geruch entgegen: es riecht wie wenn jemand kübelweise Alleskleber ausgedrückt hätte.

Dispersions-Wandanstrich (keine Tapeten) und Deckenanstrich sind über 5 Jahre alt.
Beim Bodenfachhändler meinte man zur Problematik, dass früher bei alten Pressspan-Laminaten lösungsmittelhaltige Kleber in der Herstellung verwendet wurden und dass evtl. der Laminat ausdünstet - aber nach 10 Jahren?
Allerdings hat er schon erheblich aufgegangene Fugen.
Oder die weiße Folie und / oder der Laminat verträgt sich nicht mit dem Zementestrich?

Jedenfalls stinkt jetzt das Leere Zimmer mit dem blanken Estrich immer noch ,, klebermäßig".

Meine Frage an euch wäre:

kann der alte Laminatgeruch (wenn es der denn ist) in den Estrich „ziehen"? Und wie bekommt man den Geruch dann da wieder raus (1 Woche Lüften war erfolglos)?

Oder kann der Estrich es sein, der den Geruch (und auch die hohen VOC-Werte) verursacht?

Wir haben schon einen neuen hochwertigen Laminat mit Alu-Dampfsperre/Trittschalldämmung in einem gekauft: könnte diese Alufolie Schadstoffe und Gerüche vonseiten des Estrich „unten" halten?

Danke für euer Feedback im Voraus.



×

Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Moin,

ohne vor Ort gewesen zu sein und selbst eine Nase voll gehabt zu haben ist es extrem schwierig, dazu was zu sagen. Habt ihr das alte Laminat noch? Wenn ja, könntet ihr mal ein paar Teile davon in einen Müllsack packen, luftdicht verschließen, etwas lagern und dann mal dran schnuppern, um es als mögliche Ursache zu identifizieren/auszuschließen. Auch mal überall da prüfen, wo ihr momentan eure bewegliches Habe aus dem WZ lagert. Nicht, dass ein Möbel die Ursache ist.

Ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass der Geruch eine andere Ursache hat. Versucht mal, euch gezielt Gedanken zu machen, welche Kriterien eurer WZ von den anderen Räumen unterscheidet. Welche Renovierungsarbeiten wurden nur im WZ ausgeführt.

Hat da möglicherweise jemand mit lösemittelhaltigem Tiefgrund gestrichen? Lackierungen von Fenstern, Türen Fußleisten, etc.?

Ich nehme nicht mehr am Forum bei selbst.de teil.

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Unsere Möbel sind seit Wochen schon in einem anderen Zimmer - da riecht es vollkommen normal. Da der Geruch im leeren Zimmer immernoch drin steht (erst war noch Laminat drin, jetzt ist es komplett leer - nur der blanke Estrich), denken wir, dass es ja dann eigentlich nur noch von Wänden oder Boden kommen kann.

Die Wände und Decke wurde schon seit mind. 5, 6 Jahren nicht mehr gestrichen. Es ist ganz normale weiße Dispersionsfarbe drauf - nicht mal Tapeten.

Da der Raumluft-Check einen sehr hohen Lösemittelgehalt aufgewiesen hat:
was kann denn da noch so ausdampfen nach so vielen Jahren?

Der uralte Pressspan-Laminat ist ja jetzt raus. Ja, wir haben ein paar Stücke in Gefriertüten verschlossen aufgehoben, auch diese weiße Folie, die drunter war - aber öffenet man die Tüten, riecht es da nur nach "Tüte", also nichts Auffälliges. Vielleicht im Zusammenspiel Estrich + Laminat + weiße Dämmfolie?

Dass die Wände ausdampfen können wir uns fast nicht vorstellen, denn da ist der gleiche Anstrich/Farbe wie in den anderen Zimmern, wo es nicht stinkt.

Wir denken aber schon sehr, dass es aus dem Boden kommt, denn wir hatten vor einigen Wochen, um dem Geruch auf den Grund zu gehen, den Laminat mal kurz auf 2 Bahnen geöffnet gehabt, um zu sehen, ob da vielleicht Schimmel, Feuchte o.ä. drunter ist (ist nicht), und wenn man seine Nase dann unter den leicht hochgehobenen, offenen Laminat hielt, schlug einem ein beißender Gestank entgegen wie wenn jemand kiloweise Alleskleber drunter ausgedrückt hätte.

Daher kann es eigentlich nur der Laminat oder die Folie drunter gewesen sein (dessen Reste in der Tüte aber komischweise nicht riechen) oder aber der Estrich.

Nachdem jetzt der Laminat seit 1 Woche draußen ist und wir das Zimmer mehrmals täglich Durchzug lüften und der Geruch immer noch drin ist, war eben meine Frage, ob der Estrich Lösemittel/VOC bzw. so einen Geruch ausdampfen kann und wie man diesen Geruch "absperren" könnte, wenn man ihn nicht eliminieren kann (Mietwohnung)?

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Zitat:

Dass die Wände ausdampfen können wir uns fast nicht vorstellen, denn da ist der gleiche Anstrich/Farbe wie in den anderen Zimmern, wo es nicht stinkt.

Ich erlaube mir, anzumerken, dass Vorstellen was Anderes ist als Wissen. Hierbei könnte auch eine Rolle spielen, dass VOC schwerer als Luft sind.

Ich hätte da noch eine Idee: Deckt den Boden doch mal ein paar Tage komplett luftdicht mit einer Malerfolie ab (rundum mit Malerband abdichten) und guckt, ob es besser wird. Dadurch ließe sich der Boden als Ursache eindeutig ausschließen/identifizieren. Evtl kann man auch eine gewisse Linderung erzielen, indem man mit Essigessenz (1:1 mit Wasser) richtig nass durchwischt. ACHTUNG! Dazu alle Fenster weit auf. Gefahr der Verätzung der Atemwege. Aber erst mal den Abdeck-Check machen.

Könnt ihr hier mal ein Foto vom nackten Boden hochladen? Ist das wirklich Betonestrich? Oder möglichwerweise Bodenausgleichmasse? Evtl. hat da irgendso ein Honk alten Teppichkleber einfach "übergebügelt"


Ich nehme nicht mehr am Forum bei selbst.de teil.

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Das mit dem Abdecken ist eine gute Idee, vielen Dank, das werden wir mal versuchen!

Was meinst du mit "VOC schwerer als Luft"?
Der Gestank "hängt" komplett im ganzen Raum, man kann nicht sagen, dass eine Ecke "weniger riecht" oder mehr, auch nicht, dass es am Boden mehr oder weniger als auf "Augenhöhe". Es riecht auch nicht, wenn man an die Wände riecht oder die Nase direkt auf den Boden hält - es ist ganz eigenartig ... dieser Gestank "wabert" praktisch im kompletten Raum - und der ist jetzt bis auf den Estrich seit 1 Woche leer, da hatten wir den alten Laminat raus gemacht. Möbel etc. sind schon seit Weihnachten nicht mehr im Raum.

Dieser alte Pressspan-Laminat war der erste Bodenbelag in der Wohnung überhaupt, weil wir erst die zweiten Mieter in dieser Wohnung sind, und der Vormieter hat nach eigenen Angaben sich den Boden "aussuchen dürfen" und der Vermieter hat ihn bezahlt. Vorher war also - angeblich - noch nie was drin/drauf.

Woran erkenne ich den "Bodenausgleichsmasse" oder ob es wirklich Estrich ist, ich hab nicht viel Ahnung davon?

Hier ein paar Bilder vom Boden:

https://www.dropbox.com/sh/e298ctmio3g4nq4/AACfh5H5koAUUE8t7K1PEvW8a?dl=0

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Jo, das auf dem Boden ist Estrich. Bodenausgleichmasse wird gegossen und bildet eine geschlossene Oberfläche.

VOCs sind schwerer als Luft. D.H. sie könnten auch irgendwo austreten und sich in Bodennähe konzentrieren. Trotzdem kann abe die gesamte Raumluft riechen (Molekularbewegung, Luftverwirbelungen). Damit wollte ich sagen, dass der Geruch u. U. am Boden intensiver sein könnte als weiter oben ohne dass zwangsläufig der Boden schuld sein muss.

Noch mal zum Anstrich: Mag sein, dass da überall nur mit Innendispersion gestrichen ist. Aber weiß doch der Geier, was die Maler unten drunter veranstaltet haben. Vielleicht war beim Wohnzimmer der Acryltiefgrund alle und mal schnell ein Rest Fassadengrund ersatzweise verwurschtelt. Oder so was.

Aber erst mal gucken, was bei der Abdeck-Geschichte raus kommt.

Übrigens würde ich auch langsam mal den Vermieter informieren. Eigentlich ist der ganze Zinober nämlich sein Problem. Vorab schon mal schlauch machen, wie hoch in solchen Fällen eine Mietminderung gemäß gängiger Rechtsprechung sein darf. Mit diesem Zaunfahl muss man gegenüber dem Vermieter ja nicht sofort herumwedeln. Schadet aber nichts, ihn schon mal bereitzustellen.

Ich bin gespannt, was am Ende da bei raus kommt.

Ich nehme nicht mehr am Forum bei selbst.de teil.

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

mal anders herum gedacht.
was ist unter dem WZ?
wenn es ein Keller ist, sollte auch dort mal kontrolle gemacht werden.
wir hatten mal soetwas ähnliches, da hatten wir als einzige Heizölgestank im Bad, obwohl wir im 3. Stock wohnten.

Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

Re: Starker Geruch u. hohe VOC-Werte von Laminat / Estrich?

Hast du schon herrausgefunden woher der Starke Geruch jetzt kommt? Ich hab mir Eure Beitrräge durchgelesen und bin ziemlich neugierig geworden woran es jetzt wohl liegen könnte.