Flächenheizung: Wandheizung zum Nachrüsten

Vielleicht haben Sie auch schon gelesen, dass Flächenheizungen ihre Wärme besonders angenehm abgeben sollen. Im Prinzip ist das auch so, denn sie produzieren überwiegend Strahlungswärme, die Körper direkt erwärmt und nicht die Luft wie herkömmliche Heizkörper. Neben der bekannten Fußbodenheizung bietet sich auch die Wandheizung – gerade zum Nachrüsten – an, wenn Sie Ihre Räume heizen wollen.

Je nach Außentemperatur und Heizkreisen kann es beid er Fußbodenheizung schon mal recht warm an den Füßen werden – das finden nicht alle angenehm an einer Fußbodenheizung. Die Alternative wäre eine Wandheizung. Diese Flächenheizungsysteme funktionieren genauso, nur das hier die Wärme von den Wänden abstrahlt. Positiver Nebeneffekt: Die Wände sind in der Heizperiode immer schön warm – und trocken. Feuchtigkeit und mithin Schimmel haben also schlechte Karten. Allerdings muss Ihnen auch klar sein, dass die Wände, in denen Heizschlangen verlaufen, weder zugestellt noch zugehangen werden sollten, denn das mindert die Wärmeabgabe. Abgesehen davon sollte man in die entsprechenden Flächen nicht hineinbohren. Weitere Infos beim Heizungsfachbetrieb oder unter www.fussbodenheizung-wissen.de.

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.