Edelstahl-Briefkasten freistehend

Sie bekommen Post: Im Zeitalter von E-Mail und Smartphones eine Besonderheit und Freude — sofern es sich nicht nur um Rechnungen handelt. Briefkästen gibt es in Kunststoff- oder Metallausführungen. Dabei sieht ein freistehender Edelstahl-Briefkasten nicht nur schöner aus, dieser ist auch in der Regel in der Verarbeitung viel wertiger. Einen Edelstahl-Briefkasten freistehend aufzubauen, ist ganz einfach. Ein paar kurze Handgriffe und schon sind Sie fertig.

Checkliste Werkzeug

Die Frage ist, wann sich die Montage eines freistehenden Briefkastens lohnt. Bei wärmegedämmten Hausfassaden empfiehlt es sich einen Edelstahl-Briefkasten freistehend zu montieren, da man mit ihm nicht die Hauswand beschädigen muss. Denn dieser Kasten steht einige Zentimeter von der Wand entfernt – in einem vorher ausgegrabenen Loch. Das dazu benötigte betonierte Punktfundament sorgt bei dem freistehenden Briefkasten aus Edelstahl außerdem für besonders viel Stabiliät und Halt. Wie Sie den Briefkasten montieren, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

 

Briefkasten vs. Paketbox

Wie oft ist man nicht daheim und kann die wichtigen Paketsendungen, die oftmals um die halbe Welt gereist sind, nicht entgegennehmen? Diese private Paketbox kann das Zustellungsproblem, wenn Sie gerade außer Haus sind, leicht aus der Welt schaffen. Die Box ist im Grunde ein großer Briefkasten für Pakete, dem man mit den den bekannten Paketstationen an Bahnhöfen vergleichen kann – nur viel komfortabler.

Für die sogenannte eBoxx von Burg-Wächter benötigen Sie keinen altmodischen analogen Schlüssel mehr. Denn diese kann sogar mit einer Smartphone-App bequem geöffnet werden, wenn Sie gerade nach Hause kommen und ein Paket erwarten. Dieser Paketkasten (Kostenpunkt circa 190 EUR) empfängt Ihre Pakete nämlich in Abwesenheit. Der Zusteller muss nicht mehr ein zweites oder drittel Mal zu Ihnen kommen. Auch der oft lästige Gang zu einer Paket-Postfiliale entfällt. Die persönliche Paketbox wird zwar noch mit einem Schlüssel ausgeliefert. Der Clou an der Box ist allerdings, dass der Paketbote mit einem automatisch generierten einmaligen Zugangscode – ähnlich der iTan beim Online-Banking – Ihr Paket in die eBoxx einlegen kann. Durch einen Einrast-Sicherheitsverschluss ist Ihr Paket auch vor Dieben gut geschützt. Einzelne Paketboxen lassen sich leicht zu mehreren Einheiten zusammen stellen, sodass auch große Wohn- und Geschäftshäuser von dieser smarten Idee profitieren können.

Einfach
250 - 500 €
Unter 1 Tag
1

Fotos: sidm, Archiv; Burg-Wächter

 

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2011

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,84 Prime-Versand
Sie sparen: 72,97 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.