Dusche fliesen

Das Erneuern der Fliesen ist eine zwar etwas mühselige, aber dafür umso lohnenswertere Möglichkeit, dem Badezimmer einen ganz neuen Look zu verpassen. Dabei sollten Sie gleich auch die Duschkabine erneuern und die Dusche fliesen.

Zum Fliesen der Dusche benötigen Sie flexiblen Fliesenkleber und Fügenmörtel sowie Silikon, Fugenkreuze und Fliesenkantenprofile. Bereiten Sie zunächst alles vor, indem Sie den Fliesenkleber nach Angabe auf der Packung vorbereiten und die Kantenprofile auf eine Schicht des Fliesenklebers drücken.

Bad
 

Duschkabine einbauen

Wie Sie eine Duschwanne und den passenden Spritzschutz einbauen, zeigen wir Ihnen hier

 

Dusche fliesen und verfugen

Nun können Sie mit dem Fliesen der Dusche beginnen. Gehen Sie dabei zunächst wie beim Fliesen jeder anderen Fläche vor. Tragen Sie den Fliesenkleber mit einem Zahnspachtel auf und legen Sie die Fliesen im gleichmäßigen Abstand darauf – Fugenkreuze helfen hierbei. Eine Besonderheit, der Sie beim Fliesen der Dusche in jedem Fall begegnen werden, ist das Zuschneiden der Fliesen. Die Wasserausgänge machen dies nötig. Mit einer Fliesenbrechzange können Sie die entsprechende Fläche der Fliese herausbrechen. Verteilen Sie anschließend den Fugenmörtel gleichmäßig in den Fugen.

Praxistipp: Möchten Sie den Bereich unter der Duschtasse nicht zumauern, empfiehlt sich eine Kunststoffschürze, die Sie einfach aufstecken und festschrauben können.

Fotos: sidm / Archiv

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.