Deko-Trends für Ostern

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Wohnung zu Ostern dekorieren sollen? Dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere Foto-Galerie. Dort können Sie sich inspirieren lassen und zusätzlich Tipps für DIY-Osterdeko abholen.

Ob an der Tür hängend oder auf dem Tisch platziert – der Oster-Kranz ist ein wichtiges Deko-Element. Im Trend sind hier vor allem knallige Farben, Federn und Glitzer. Wer es lieber weniger auffällig mag, der kann seinen Osterkranz auch in natürlichen Tönen halten. Die Eier werden also weder gefärbt noch bemalt sondern einfach so gelassen, wie sie vom Huhn gelegt wurden.

Mehr zum Thema
 

Frische Frühlingsblumen als Osterdeko nutzen

Wenn Sie Ihren Kaffeetisch österlich gestalten wollen, dürfen frische Blumen nicht fehlen. Diese können Sie natürlich aus dem eignen Garten pflücken oder auch im Gartencenter besorgen. Sehr passend zum Osterfest sind Frühlingsblumen wie Ranunkeln, Anemonen und Ginster. Auch toll: Weidenkätzchen, Forsythien- oder Kirschzweige. 
Und was natürlich – wie zu jedem Osterfest – nicht fehlen darf, sind passende Deko-Figuren. Neben den Klassikern, dem Osterhasen und dem Osterei, sind Gänse absolut im Trend. Aus welchen Materialien die Figuren bestehen, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Ob Keramik, Holz oder Glas – es gibt alles, was das Deko-Herz begehrt. 

 

Alles zum Thema Ostern 2016 >>

Fotos: Dehner

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.