Userprojekt / Garten & Balkon Dachterrasse bauen

Nachdem wir uns vor zwei Jahren unser Haus gekauft hatten, konnten wir letztes Jahr unsere ersehnte Dachterrasse bauen. Die Terrasse wurde auf einem Anbau errichtet der mit unserem Wohnzimmer abschließt. Durch eine große Schiebetüre ist der direkte Zugang vom Wohnzimmer aus möglich. Auf dem Dach des Anbaus waren lediglich Bitumenbahnen verlegt. Zuerst wurden die Bahnen auf evtl Schäden überprüft durch die später Wasser eindringen könnte. Alles war aber bestens, sodass wir mit dem Bau beginnen konnten. Die Terrasse hat insgesamt eine Fläche von ca. 25 qm. Dafür brauchten wir als Unterkonstruktion 11 Balken (8x8 cm) und gute 40 Douglausiendielen mit je 5 metern länge. Die Bretter wurden über einen Zeitraum von ca. 3 Wochen mit Osmo-Douglasienöl eingelassen. Alles zweimal. Danach wurden die Balken entsprechend auf dem Dach ausgerichtet. Es war von der Schiebetür zum Dach eine kleine Treppe (eine Stufe) vorhanden. Diese sollte unter den Dielen verschwinden, sodass der Zugang ebenerdig mit dem Wohnzimmer verläuft und man eben keine Stufe mehr hat. Ausgerichtet wurde mit Gehwegplatten, Pflastersteinen, kleinen Unterlegplatten aus Plastik und Dachpappe. Es wurde zwischen die vorhandene Dachpappe und der ersten Platte immer ein Stücke zusätzliche Dachpappe gelegt sodass sich die Steine auf dauer nicht eindrücken. Die Balken wurden im Abstand von 50 cm verlegt. Danach wurden die Dielen mit rostfreien Edelstahl-Spax auf die Unterkonstruktion verschraubt. Nachdem alle Dielen verschraubt wurden, wurde an den Seiten nochmal die Kreissäge angesetzt um einen geraden Abschluss zu haben. Danach haben wir dann das Geländersystem, sowie eine Wendeltreppe die den direkten Zugang zum Garten ermöglicht angebaut. Die Stützen des Geländers wurden mit Schlüsselschrauben in den Dielen und den darunterliegenden Balken verschraubt. Da die restlichen Stäbe ansonsten nur durch die Öffnungen der Stützen gesteckt werden war der Aufbau relativ einfach und ging innerhalb eines Wochenendes von statten. Etwas schwieriger gestaltete sich der Aufbau der Wendeltreppe. Zuerst wurd der vorhandene Rasen und das Erdreich auf einer Fläche von ca. 3qm und ca 60 cm Tiefe abgetragen. Es sollte direkt bei der Treppe auch noch eine kleine Weinecke mit einem Tisch u zwei Stühlen entstehen. Das Loch wurde mit Frostschutz und Split aufgefüllt und graue Pflastersteine verlegt. Dort wo die Treppe montiert werden sollte, wurde für das Fundament ein Loch von ca 40x40 cm und 90 cm Tiefe ausgehoben und mit Beton aufgefüllt. Nachdem das Fundament ausgetrocknet war wurde die Mittelsäule der Treppe verschraubt und die einzelnen Stufen der Treppe angebracht, grob ausgerichtet und verschraubt. Da aber leider unsere Hauswand des Anbaus nicht ganz gerade verläuft hat die oberste Stufe nicht ganz gepasst und es war zuviel Abstand um die Stufe mit der Hauswand zu verschrauben. Als Lösung haben wir dann ein entsprechend dickes Brett zuerst mit der Hauswand verschraub und dann die Stufe an dem Brett befestigt. Hält bis jetzt auf jeden Fall bombenfest :) Da wir schonmal am Arbeiten waren, haben wir gleichzeitig noch an der ramponierten Fassade des Anbaus eine Dämmung aus Styroporplatten angebracht sodass der Raum im Winter relativ warm ist und wir so unsere Pflanzen im winter unterbringen können. Es muss auf die FAssade jetzt lediglich noch ein Außenputz angebracht und komplett gestrichen werden

Material: Douglasiendielen, Balken, Unterleger, Spax-Schrauben, Edelstahlgeländer, Edelstahl-Wendeltreppe

Komplex
über 1000 €
Über 4 Tage
2+

Autor: momineele

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.