Dachschräge verkleiden

Dachschrägen erzeugen eine gemütliche Atmosphäre. Noch gemütlicher wird das Wohnen, wenn Sie die Dachschrägen verkleiden. Wir haben eine Deckenverkleidung aus Holzpaneelen im Dach eingebaut. So ist der spitze Zwickel unter dem First verschlossen. Folgen Sie dieser Dachschrägen-verkleiden-Anleitung Schritt für Schritt. Dort lesen Sie auch, wie Sie zusätzlich Halogen-Strahler in die Decke einbauen.

Mehr zum Thema

Mit Holzprofilen und Holzpaneelen lässt sich die Dachschräge verkleiden. Womit Sie sie verkleiden, bleibt Ihnen überlassen. Im Baumarkt reicht die Auswahl von Deckenpaneelen von Nut-und-Feder-Brettern aus massiven Holz, über verschiedene Dekorpaneele mit Holzwerkstoffkern und Kunststoffbeschichtung bis hin zu furnierten Paneelelementen. Die Wahl liegt bei Ihnen, am Ende entscheiden Ihr Geschmack und der Geldbeutel.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Dachschräge zu verkleiden, aber die Sie die Unterkonstruktion noch nicht geschaffen haben, finden Sie dazu mehr in der Linkbox.

 

Dachschräge verkleiden mit Holzpaneelen

Wir haben uns für Echtholzpaneele entschieden, die einen robusten MDF-Kern (MDF = Mitteldichte Faserplatte) haben. Dadurch eignen sie sich auch für Feuchträume. Die Oberfläche besteht aus einem Echtholzfurnier, wobei drei Holzarten zur Verfügung stehen: Ahorn natur (siehe Bilder), Buche hell und Esche Struktur weiß.

Die Innenverkleidung des Daches wird mit einem praktischen Paneelsystem erheblich vereinfacht: Nur die erste Reihe der Pico-Fix-Elemente muss festgeschraubt werden, alle weiteren Reihen können Sie antackern. Somit fällt auch der zeitaufwendige Einsatz von Paneelklammern oder ähnlichen Befestigungen weg. Die Deckenpaneele werden ineinander geklickt und dann an eine Lattung auf der Decke oder Dachschräge getackert.

Laut Hersteller soll man damit rund 50 Prozent weniger Arbeitszeit benötigen als bei der Montage herkömmlicher Paneeldecken. Das deckt sich auch mit unseren Erfahrungen, obwohl es natürlich immer vom jeweiligen Anbieter abhängt, wie schnell es vorangeht. Der Quadratmeterpreis unseres Paneelsystems liegt bei etwa 20 Euro, wobei man Glück haben kann und mancher Fachhändler Paneele als Aktionsware preiswerter anbietet. Es lohnt sich, die Augen und Ohren offen zu halten.

 

Kosten: Dachschräge verkleiden

Eine Dachschräge, die mit Paneelen verkleidet ist, wirklich optisch warm und wohnlich. Doch mit Paneelen allein ist es an der Dachschräge noch nicht getan: Damit die Verkleidung gut aussieht benötigen Sie Abschlussleisten (ab sechs Euro pro laufenden Meter), praktische Leistenclips (rund neun Euro) sowie Innen- und Außenecken (zwei Stück für 2,65 Euro). Zusammengenommen summieren sich die Kosten, aber dafür erhalten Sie auch eine robuste und praktisch zu verarbeitende Paneelverkleidung des Dachgeschosses.

Die Montage von Halogenstrahlern erfolgt je nach Hersteller mit unterschiedlichen Klemmsystemen oder mit Schrauben. Unser System lässt sich mittels Bügeln in das vorgesehene Loch klemmen. Die Lampe wird dann nur noch aufgesteckt. Das dazugehörige Kabel kommt aus einem Trafo, der die Spannung von 230 Volt auf 12 reduziert. Praxistipp: Je nachdem wie viele Lampen an einem Trafo hängen, ist auf die entsprechende Gesamtwattzahl zu achten. Jeder Trafo verkraftet nur eine bestimmte Wattzahl, die auf dem Gehäuse angegeben ist. 

 

Video: Decke abhängen

Eine Deckenverkleidung ist nicht schwer: Auf der Unterlattung werden die Deckenpaneele direkt festgenagelt. Was Sie beim Bau der Holzdecke noch beachten sollten, zeigt das Video im Zeitraffer:

 

Die vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung "Decke abhängen" finden Sie hier >>

Fotos: sidm, Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.