Chill-out-Terrasse

Eine Terrasse am Haus hat mittlerweile (fast) jeder. Aber optimal sind Lage und Sonneneinstrahlung dort nicht immer – so mancher muss eine unbeliebte Nordost-Ausrichtung in Kauf nehmen, um nicht an der Straßenseite auf dem Präsentierteller zu sitzen. Für diese Chillout-Terrasse haben die Bauherren daher einen sichtgeschützten, sonnenverwöhnten Winkel im Garten ausgewählt. Den Bau des Holzpodestes aus Terrassendielen zeigt diese Anleitung im Detail.

Als besonderer Clou wurde ein Obstbaum in die Holzterrasse integriert und so eingepasst, dass um seinen Stamm herum ein kleiner Tisch mit Ablagefläche aus den Terrassendielen entstanden ist. Das dunkle Holz (Thermoesche, Schöner-Wohnen-Kollektion) verleiht der Chill-out-Terrasse einen edlen Look. In den Abendstunden setzen die eingebauten LED-Strahler alles dezent beleuchtet in Szene.

 

Chillout-Terrasse stimmungsvoll beleuchtet

Checkliste Werkzeug

Achten Sie darauf, dass Stecker und Kabel für den Außenbereich geeignet sind. Der Stromanschluss ist dabei in einem eigenen Kasten (ebenfalls aus den Dielen und Balken gebaut) im Beet verborgen, Steckdosen befi nden sich gut versteckt unter dem Tischchen am Stamm. Wichtig: Verlegen Sie die Stromkabel unbedingt vor dem Beplanken! Eine Hilfe ist im Notfall einfaches Klebeband.

Machbar
500 - 1000 €
Über 4 Tage
2

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.