Chili Gewächshaus

Exotische Zutaten zum Kochen selbst pflanzen? Mit dem Chili Gewächshaus von Jiffy klappt das wunderbar (über Amazon, ca. 30 Euro).

In dem Set ist alles Notwendige für die Anzucht enthalten: ein Zimmergewächshaus (38 x 24 x 18 cm), 36 Torf-Quelltöpfe und Samen für drei verschiedene Chilisorten ("Toro Rosso": 1000 Scoville, "Calabrese": 30.000 Scoville, "Cayenne": 50.000 Scoville).
Und so geht‘s: Die Tabs in der Schale mit Wasser aufquellen lassen. Die Samen in die Töpfchen drücken (Sorten markieren!) und den Deckel schließen. An einem hellen, warmen Ort aufstellen, auf ausreichend Luft und Feuchte achten. Später die stärksten Exemplare vereinzeln und umtopfen. Bis zur ersten Ernte dauert es aber einige Wochen.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Chili Gewächshaus
  • + Komplettset, Gewächshaus kann weiterverwendet werden
  • + Hat bei uns gut funktioniert, die Schärfegrade sind haushaltstauglich

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.