Bodenbelag: Untergrundvorbereitung

Damit der neue Bodenbelag keinen Schaden nimmt, muss der Untergrund eben, trocken und sauber sein. Die Untergrundvorbereitung ist wichtig und eine gründliche Prüfung der gegebenen Umstände ein Muss.

 

Untergrundvorbereitung: Fünf Punkte müssen beachtet werden

Diese fünf Punkte sollte man bei der Prüfung des Untergrunds beachten: Ebenheit, Festigkeit, Rissfreiheit, Trockenheit und Schmutz. Je nach Zustand des Bodens müssen dann vor dem Aufbringen von Ausgleichsmasse und Trockenestrich einige Vorkehrungen getroffen werden.

Quelle: selbst ist der Mann 3 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Sonstiges

Hochwertige Jacken

Entdecken Sie die Qualität von BABISTA

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.