Blüten-Charme

Blüten-Charme


Zu Unrecht als spießig verschrien, jetzt wieder im Trend: Stiefmütterchen sind „in“.

Wir alle kennen und lieben sie, die zarten Blüten in feinen Farbabstufungen, die wie Gesichter anmuten. Stiefmütterchen sind vielen Generationen charmante Begleiter gewesen, kamen dann ein wenig aus der Mode und halten jetzt wieder Einzug in die Wohnwelt.

Wir machen Ihnen ein paar Vorschläge, wie Sie die schönen Blumenkinder gut in Szene setzen können und beginnen mit der selbst genähten Bespannung für einen Paravent. Die Kissen mit den Blumen-Motiven können sie sowohl kaufen als auch selbst anfertigen. Das gilt ebenfalls für die getrockneten Hornveilchen im Bilderrähmchen, für die zünftigen Topflappen und die richtigen Grill-Handschuhe. Eine Karaffe mit Gläsern haben wir außerdem mit Glasmalfarbe verziert, einen alten Lampenschirm und weiße Stoffservietten mit Blumenmotiven aufgepeppt.

 

 

 

 

Stoffbespannung

Ein dekorativer Paravent kann nicht nur vor allzu neugierigen Blicken schützen, er ist darüber hinaus bei Bedarf hervorragend als Raumteiler geeignet. Unseren dreiteiligen Eisen-Paravent können Sie fertig kaufen, müssen aber die Stoffbespannung selbst nähen. Dazu gehen Sie von den Innenmaßen des Paravents aus, fügen beim Zuschneiden zwei Zentimeter Nahtzugabe hinzu und umsäumen die Teile. Befestigt wird jede Stoffbahn oben und unten an der Eisenstrebe jeweils mit fünf 20 Zentimeter langen, zuerst angenähten und dann verknoteten Bändern.

Kissen

Die quadratischen Kissenhüllen gibt es fertig zu kaufen, die runden können Sie sich entsprechend der Sitzfläche leicht selbst zuschneiden.

 

Gemalte Blumen

Gänzlich unscheinbar gewordene Wassergläser oder Karaffen lassen sich mit aufgemalten Blüten leicht zu Schmuckstücken auf Ihrem Wohn- oder Esszimmertisch machen. Bevor Sie das Glas – es kann natürlich auch eine Flasche, Schüssel oder Schale sein – bemalen, müssen Sie es gründlich reinigen. Fett entfernen Sie mit Spiritus. Als Malvorlage dient die Farbkopie einer Stoffblüte. Diese kleben Sie ins Glas. Vor dem Einbrennen korrigieren Sie kleine Fehler mit Wattestäbchen.

Lampenschirm

Der alte Lampenschirm soll einen neuen Bezug erhalten. Dazu benötigen Sie selbstklebende Lampenschirmfolie, die Sie beispielsweise im Lampen-Atelier oder im Bastelgeschäft kaufen können. Den alten Schirm rollen Sie langsam auf der Folie aus und markieren dabei die Form – mit 1 cm Nahtzugabe an der Schmalseite. Nun schneiden Sie die Folie mit dem Cutter aus und entfernen danach den alten Schirmbezug. Übrig bleiben die beiden Ringe. Entsprechend der Schablone schneiden Sie den Stoff an drei Seiten mit 1 cm Nahtzugabe zu (bei einer Schmalseite nicht). Dann den Zuschnitt auf die Folie bringen: an einer Schmalseite bündig, an der anderen die Nahtzugabe umkleben und den Schirm überlappend mit Klebeband schließen.

Bemalte Stoffservietten & laminierte Sets

Für Textilservietten können Sie als Vorlagen Stoffblüten verwenden – oder die auf diesen Seiten eingestreuten Stiefmütterchen (evtl. im Copy-Shop vergrößern). Dort entstehen auch die laminierten Sets. Hierzu kopieren Sie Ihre Lieblingsblüte auf ein DIN-A3-Blatt. Ein schöner Effekt entsteht, wenn Sie die Größe der Blüten variieren. Eingeschweißt in Folie lassen sich Ihre neuen Sets gut reinigen.

 

 

 

 

 

Quelle: selbst ist der Mann

Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
 
Preis:
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.