Bienenfreundliche Pflanzen

Bienenfreundliche Pflanzen
© Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Ein Garten ist doch erst so richtig schön, wenn es darin summt und surrt. Wenn Sie bienenfreundliche Pflanzen einpflanzen, bringen sie Leben in Ihren Garten und wirken gleichzeitig dem Bienensterben entgegen.

Blumen für Bienen sind pflegeleicht, versorgen Bienen und weitere Insekten mit Nektar und sehen obendrein noch wunderschön aus. Bevor Sie einfach wild drauflos pflanzen, gibt es jedoch ein paar Punkte zu beachten, damit vor allem die gefährdeten Wildbienen tatsächlich etwas von der Blütenpracht haben.

 

Bienenfreundliche Pflanzen sind ungefüllte Pflanzen

Gefüllte Pflanzen sind bestimmte Zuchtformen, bei denen der Blütenkopf vollständig mit Blütenblättern besetzt ist. Das sieht zwar besonders schön aus, doch die Blumen bieten den Bienen so keinen Nektar mehr. Verzichten Sie daher lieber auf Blumen wie Chrysanthemen, Zuchtrosen oder gefüllte Dahlien. Der Vorteil: Ungefüllte Pflanzen sind weniger pflegeintensiv und auch nicht so anfällig für Krankheiten.

Insekten Zur Bildergalerie »

 

Blumen für Bienen zu jeder Jahreszeit

Während heimische Blumen immer zu bevorzugen sind, schadet es jedoch auch nicht, einige Blumen anzupflanzen, die generell als insektenfreundlich gelten. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass das Nahrungsangebot von März bis Oktober durchgehend gedeckt ist. Bienen benötigen schließlich nicht nur im Sommer Nektar. Die Mischung macht’s:

Frühjahr

Schneeglöckchen, Krokusse, Primeln, Kastanie, Kirsche, Leberblümchen, Lungenkraut, Pfingstrose, Kastanie, später auch Maiglöckchen und Bärlauch

Bienenfreundliche Pflanzen
© fluwel.de

Sommer

Cosmea, Tagetes, Himbeere, Brombeere, Katzenminze, Bienenfreund, Kornblume, Malve und mediterrane Kräuter

Herbst

Fette Henne, Sonnenhut, Sonnenbraut, Efeu, Aster, ungefüllte Dahlien und Herbstanemonen

Gartenpflege Bienenhaus
 

Rückzugsort für Wildbienen

Helfen Sie den Bienen: Mit einem artgerechten Bienenhaus und den passenden Pflanzen im Garten

Möchten Sie gleich eine ganze Blumenwiese anlegen, gilt ein ähnliches Prinzip: Bevorzugen Sie regionale Saatmischungen. Nur diese locken auch die gefährdeten Wildbienen an.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.