Bauplan: Modul-Grillküche

Im Sommer können Gartenbesitzer ihre Wohnfläche wesentlich vergrößern. Und mit dieser Grillküche macht selbst der Abwasch Spaß! Der Bauplan (SE 06/2016) enthält alle erforderlichen Maße zum Bau der Modul-Grillküche.

Direkt zum Bauplan:

Was gibt es Schöneres, als bei gutem Wetter mit Freunden im Garten zusammenzusitzen, zu grillen und das Leben in vollen Zügen zu genießen? Die hierzu nötige Ausstattung in Form einer soliden und trotzdem modernen Gartenküche können Sie sich jetzt mit etwas Geschick selbst bauen. Der Materialmix aus Douglasien-Glattkantdielen, tiefbrauner Siebdruckplatte und großen verzinkten Beschlägen verleiht den beiden Modulen eine markante Optik.

 

Grillküche bauen

Der Clou: Ein Weber-Kugelgrill ist integriert, sodass Sie nicht auf das typische Holzkohlenaroma verzichten müssen. Da die rund 120 cm breiten, 80 cm tiefen und (ohne herausragenden Grill bzw. Wasserhahn) 90 cm hohen Elemente auf stabilen Lenkrollen stehen, können Sie sie problemlos dorthin fahren, wo sie benötigt werden, und bei Nichtgebrauch in Garage oder Schuppen unterstellen. Die kompakten Abmessungen sorgen dafür, dass der Grill problemlos von drei Seiten (auch gleichzeitig) bedient werden kann. Die Funktionen der Zuluftregulierung und die Entnahme des Aschetopfes von vorn wurden dabei selbstverständlich erhalten. Den Grill haben wir ohne Deckel-Haltebügel und mit neuen, kurzen Beinen montiert. Sie können ihn auf Wunsch jedoch jederzeit umbauen. Die Spüle wird durch einen Gartenschlauch mit Frischwasser versorgt, das Abwasser in einem Eimer gesammelt.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.