Baumstumpf entfernen

Sie sind im Weg und werden auch vom Profi-Baumfäller zurückgelassen: Baumstümpfe. Ausgraben von Baumstümpfen ist die reinste Plackerei, eine darauf gestellte Schale immer eine Notlösung. Wie schafft man es, Baumstümpfe schnell verrotten zu lassen, damit es nicht so unschön aussieht und man bei kleineren Resten nicht immer mit dem Rasenmäher drüber fährt? Das mühsame Ausgraben samt Wurzeln scheuen viele Gartenbesitzer.

Einen größeren Baumstamm vollständig zu entfernen bedarf einer Bodenfräse und einiger Anstrengung. Bequemer ist es, die Zeit für sich arbeiten zu lassen und den Baumstumpf verrotten zu lassen. Damit der Baumstumpf nicht den Garten verschandelt, können Sie ihn während dieser Zeit gut kaschieren. Sägen Sie den Baumstamm zuerst bodennah ab.

 

Ohne Chemie: Baumstumpf entfernen

Wer kein chemisches Wurzel-Ex nehmen will, um einen Baumstumpf zu entfernen, lässt die Natur für sich arbeiten und setzt Kompost  auf den Baumstumpf an, der sich je nach Größe innerhalb von drei Jahren auflöst. Praxistipp: Säen Sie Sommerblumen in den Kompost – so sehen Sie ein buntes Beet, während die Mikroorganismen im Kompost helfen, den Baumstumpf zu entfernen.  

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.