history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Bauen & Renovieren
Perfektes Trinkwasser mit BWT (Anzeige)
Perfektes TrinkwasserHygiene im Handumdrehen »
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
Ziegelmauerwerk verputzen
Bauen & Renovieren
Mauerwerk verputzen
mehr »
Gipskarton-Wände bauen
Bauen & Renovieren
Gipskarton-Wände
mehr »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Tapetenkleister anmischen

redakteur
LupeFlüssiger Tapetenkleister

Sich einzuschleimen, ist eigentlich nichts Positives. Nur bei Tapetenkleister freut man sich, wenn der Kleister sich möglichst klumpenfrei und cremig mit dem Anmachwasser verbindet, sich also richtig gut einschleimt, sozusagen.

Ruckzuck: Tapetenkleister anmischen

Beim flüssigem Kleisterkonzentrat ist das ganz einfach: Zum Anmischen des Tapetenkleisters genügt es, das Konzentrat in Wasser zu schütten und kurz umzurühren. Nach nur zwei Minuten erneut kurz aufrühren, und schon kann der Tapetenkleister verarbeitet werden, entweder direkt auf der Wand oder auf Tapetenbahnen. Toll: Der Kleister eignet sich für alle Tapetenarten, von Raufaser über Vinyl- und Vliestapete bis hin zu Glasfasergewebe.

Vor allem Laien wird das Kleistern erleichtert

Die 500-g-Packung reicht zum Anmachen von etwa 5,5 l Kleister, also mehr als man einer Flüssigkeit in solch kleiner Packung zutraut. Sowohl das Ansetzen als auch die Klebekraft – in unserem Fall bei Raufaser – hat uns überzeugt. Ein praktisches Produkt, das vor allem Laien das Ansetzen von Tapetenkleister erleichtert. Das Metylan Flüssigkleister-Konzentrat ist in Baumärkten erhältlich – 500 g für rund 6,30 Euro.

Zurück zum Themenschwerpunkt Tapezieren >>


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.