history back
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
Mehr Artikel zum Thema
Wände verputzen & streichen
ANZEIGE
Ziegelmauerwerk verputzen
Wände streichen
Wand verputzen
mehr »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (2)

Kalkputz

redakteur
LupeKalkputz: Wand verputzen

Gesundes Raumklima ist nicht selbstverständlich. Schadstoffe und Schimmel belasten oft unbemerkt die Innenluft. Kalkputz sorgt hier für Abhilfe.

Wand und Decke sind die größten sichtbaren Flächen in der Wohnung. Ob sie tapeziert oder "nur" gestrichen werden, ein glatter Untergrund ist stets Voraussetzung. Wir zeigen in unserer Bauanleitung Schritt für Schritt, wie Sie eine Wand verputzen. Damit die Ziegelwand ihree bauphysikalischen Vorteile voll entfalten kann, haben wir uns entschieden, Kalkputz zu verwenden, um das Mauerwerk zu verputzen.

 

Alle erforderlichen Arbeitsschritte beim Wand verputzen und weitere hilfreiche Tipps zur Verarbeitung von Kalkputz erhalten Sie hier >>

Nicht nur in ungedämmten Altbauten ist Schimmel ein Thema. Auch in neuen, luftdicht abgeschlossenen Gebäuden treten Schimmelprobleme auf. Und nicht nur das: Neben hoher Luftfeuchtigkeit findet sich nur wenig Sauerstoff, dafür umso mehr Kohlendioxid und diverse Schadstoffe in der Raumluft, weil zu wenig Außenluft nach innen gelangt. Dieser Problematik kann man jedoch vorbeugen: Kalkputz lautet das Schlüsselwort.

Kalkputz: Wand verputzen

Kalkputz gibt Schimmel keinen Nährboden. Darüber hinaus nehmen seine Putzporen Schadstoffe und Belastungen wie Kohlendioxid auf und bauen sie ab. Und wie Gipsputz oder Lehmputz auch nimmt er überschüssige Feuchtigkeit auf und gibt sie später bei trockener Raumluft wieder ab.

Das Verputzen an sich lässt sich zwar zeigen und beschreiben, aber letzten Endes ist es Übungssache. Wichtig: Saugende Baustoffe müssen vorgenässt werden, besonders glatte vorher mit einer Haftbrücke, z. B. Putzhaftgrund behandelt werden. Nur so bleibt der aufgetragene Putz auch haften. Die größte Schwierigkeit besteht dann im Glätten. Putzleisten wie hier helfen. Ebenso kann man mittels Putz schmale Stege herstellen, über die man später die Fläche bündig abziehen kann.

Fotos: quick-mix


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Hallo,
wir haben einen schwierigen Kunden. Er möchte gerne Kalkputz auf allen Innenwänden. Aber er möchte diesen gestrichen haben und dann etwas strukturiert haben.
Aber irgendwie klappt es nicht wirklich. Jetzt hat er Kalkin Kalkputz weiß irgendwie gemischt und nach seiner Aussage soll das auch lange ziehen bevor es verarbeitet werden soll. Wir haben jetzt versucht das Zeug zu streichen, zu verputzen aber teilweise jält es teilweise nicht. Die Wände wurden kpl. von Tapeten befreit und sind jetzt ist es eben eine verputzte Wand.
Kann jemand helfen? Ist das zum streichen geeigenet?
Wir wären für jeden Tipp dankbar.

Kalkputz ist absolut klasse! Schimmelprävention ist natürlich der Hauptvorteil, aber auch sonst, das Raumklima ist so viel besser in Räumen mit Kalkwand! Wir haben u.a. die Wohnküche mit Kalkputz (von Haga) renoviert und seitdem sind sind die Küchengerüche, die eben so anfallen, unglaublich schnell abgebaut. Sehr angenehm, vor allem, wenn Besuch kommt und man nicht im Küchendampf sitzt. Also definitiv: Daumen hoch für Kalkputz!
LG

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.