history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Lexikon

Dünnschicht-Lasuren bilden einen offenporigen Anstrich auf dem... mehr »


Mauerwerk ist ein Verbundwerkstoff aus Steinen und Mörtel... mehr »


Um bei Arbeiten in hohen Lärmkonzentrationen keine Gehörschädi... mehr »


Zum Lexikon »
Zu den Kommentaren (0)

Praxis-Tipp: Innengewinde schneiden - Späne lösen

redakteur
Praxis-Tipp: Innengewinde schneiden - Späne lösen



Beim Schneiden von Gewinden fallen scharfe Metallspäne an. Sie müssen regelmäßig entfernt werden, sonst beschädigen sie das neu geschnittene Gewinde. So geht es ganz leicht:

Um die von den Schneiden herausgearbeitete Metallspäne zu brechen, drehen Sie den Gewindebohrer wiederholt 1/4 bis 1/2 Drehung zurück. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie dann immer wieder etwas Schneidöl zugeben, um die Arbeit zu erleichtern und die Lebensdauer des Gewindebohrers zu erhöhen.

Vor dem Wechsel auf den zweiten Gewindeschneider und den Fertigschneider sollten Sie das Gewinde jeweils mit einem kleinen Messingpinsel oder einer Zahnbürste von Metallspänen befreien.

Alle unsere Praxis-Tipps im Überblick:


Lesen Sie mehr zum Thema Innengewinde in Metall
Lesen Sie mehr zum Thema Außengewinde in Metall
Lesen Sie mehr zum Thema Innen- und Außengewinde in Holz
Zurück zum Thema Gewinde schneiden: Werkzeuge und Anleitungen

Heimwerkerwissen von A-Z im Lexikon von selbst.de


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.