history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Waschbecken & WC
ANZEIGE
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Fliesen mit Fliesenlack selbst lackieren

redakteur

Frage beantworten und Artikel lesen!

Damit Sie unser Angebot kostenlos nutzen können, sind wir auf Werbe- und Sponsorengelder angewiesen.

LupeFliesen mit Fliesenlack selbst lackieren

Sind die alten Fliesen im Bad nicht mehr aktuell oder ge­fallen sie nicht mehr, gibt es mehrere Möglichkeiten der Renovierung. Entweder man reißt die alten Exemplare heraus und fliest das Bad neu, oder man überklebt die alten Fliesen. Beide Varianten sind mühsam und auch kostspielig.

Seit einigen Jahren gibt es jedoch Beschichtungssysteme, mit denen man glasierte Flächen ohne großen Aufwand einfach im gewünschten Farbton überstreichen kann. Und nicht nur die Fliesen, sondern Badewanne, Wasch- und Duschbecken gleich mit. Das lästige Herausreißen der alten Fliesen und der damit verbundene Staub und Schmutz entfallen. Außerdem geht es schneller als Fliesenlegen: Je nach Größe des Badezimmers sollten Sie ungefähr drei Tage einplanen.

Anleitung: Alte Fliesen mit Fliesenlack beschichten

Anleitung: Badewanne lackieren

Produkt-Info: 2-Komponenten-Lack

Praxis-Tipp: Farbige Klebestreifen für Fugen

Das ist nicht die reine Arbeitszeit, sondern die Trocknungszeiten der Lacke sind darin einbezogen. Ist Ihnen der Umgang mit Rolle und Pinsel vertraut, gelingt die Verjüngungs­­kur bestimmt. Wohnen Sie zur Miete, holen Sie vorher aber un­bedingt das Ein­ver­ständnis Ihres Vermieters ein.

Wählen Sie Ihre Wunschfarbe

Wir verwendeten die Produktserie Coeramik von Coelan, die Sie im Malerfachhandel bekommen. In zwei Gebindegrößen gibt es den Fliesen-Lack: 375 oder 750 ml. Für einen Auftag rechnet man 55 ml pro m2. Die Beschichtung ist lichtecht, wasserbeständig und kratzfest. Zwischen vier verschiedenen Farbtönen können Sie bei diesem Systen wählen. Die Farben sind unter­einander mischbar. Die nebenstehende Fotofolge zeigt Ihnen den Ablauf der Arbeitsschritte. Das Prinzip: Reinigen, Haftgrund auftragen, Fliesen-Beschichtung und transparenten Endlack auf­bringen. Ist der Farbton der alten Fliesen sehr dunkel, tragen Sie die Fliesen-Farbe zweimal auf.

Handschuhe tragen!

Schützen Sie bei allen Arbeitsgängen Ihre Hände mit lösemittelbeständigen und flüssigkeitsdichten Handschuhen. Haftgrund, Farbe und Endlackierung enthalten Lösungsmittel, die Ihre Haut angreifen. Nicht zu beschichtende Teile wie Armaturen und Lichtschalter schützen Sie mit Folie oder Papier und Klebeband. Zwischen dem ersten und zweiten Farbauftrag sollten etwa vier bis sechs Stunden vergehen. Wichtig: Einmal angefangene Flächen in einem Zug bearbeiten, denn das vermeidet hässliche Ansätze. Beschichten Sie entweder eine komplette Wand oder enden Sie an einer Fuge, die Sie vorher mit einem Streifen Klebeband abkleben. Ist die Farbdose geöffnet, ist es ratsam längere Pausen zu vermeiden, da sich sonst eine Haut auf der Farbe bildet. Nach dem Öffnen verbrauchen Sie das Gebinde am besten. Während der Arbeitsgänge den Raum gründlich lüften, die Farbe enthält schließlich Lösungsmittel. Die Arbeitsgeräte säubern Sie mit Lösungsmittel (z. B. Werkzeugreiniger von Coelan), auf keinen Fall mit sogenanntem Verdünner.

Farbige Fugen setzen Akzente

Es gibt zwei Möglichkeiten die Fugen zu gestalten. In unserem Badezimmer haben wir sie einfach mitgestrichen. Eine effektvolle Alternative: Gestalten Sie die Fugen farbig (siehe Praxis-Tipp). Ist der Zweit-Auftrag nach etwa sechs Stunden angetrocknet, erhalten die Fliesen noch eine farb­lose Endlackierung, seidenmatt oder glänzend. Eine Dose Lack mit 375 ml Inhalt reicht für ca. 7,5 m2 Fläche. Nach sieben Tagen ist die Beschichtung vollständig ausgehärtet. Die neu lackierten Fliesen oder Sanitärobjekte pflegen Sie mit den üblichen Haushaltsreinigern. Die Oberflächen von Badewanne und Waschbecken werden leicht rau sein – mit dem Auge nicht zu sehen, man fühlt es lediglich.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.