history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Küche, Bad & Sanitär
ANZEIGE
Fliesenfugen erneuern
Küche, Bad & Sanitär
Fugen erneuern
mehr »
Küche aus Porenbeton
Küche, Bad & Sanitär
Porenbeton-Küche
mehr »
ANZEIGE
Unser großes Bad-Special
Unser großes Bad-SpecialTolle Ideen für Ihr Bad > »
Zu den Kommentaren (2)

Landhausküche aus Porenbeton

redakteur
LupeLandhausküche aus Porenbeton

Die Erfahrung lehrt, dass Raumecken selten rechtwinklig und Fußböden selten waagerecht sind. Deshalb liegt unserer gemütlichen Landhausstilküche im wahrsten Sinne des Wortes der berühmte Satz des Pythagoras, die Formel a2 + b2 = c2, zu Grunde. Sie besagt, dass die Verbindung c zwischen zwei rechtwinklig aufeinandertreffenden Dreiecksschenkeln a (z. B. 60 cm lang) und b (z. B. 80 cm lang) 100 cm misst. Diesen rechten Winkel sollten Sie bei einer L-förmigen Küchenzeile auf dem Boden markieren. Dann sind Sie unabhängig von den Wänden, was Ihnen Ärger und unschöne Improvisationen beim Nachbau ersparen kann.
Der Rohbau einer Landhausküche - Schritt für Schritt

Falls Sie Mieter sind: So eine Küche können Sie auch wieder entfernen. Für den Fliesensockel haben wir dickere Steine verwendet und sie kurzerhand auf den vor-
handenen PVC-Boden geklebt. Vermeiden Sie dabei Kreuzfugen! Wir haben die Sockelsteine unter den Stollen vermittelt, so dass zur Wand hin eine Fuge entsteht, die sich für Leitungen nutzen lässt. Außerdem brauchen Sie so kaum Steine zu schneiden. Einen gewöhnlichen Billig-Fuchsschwanz haben Sie dabei übrigens recht flott verbraucht. Haltbarer ist allerdings eine teurere Porenbeton-Säge.

Tragen Sie den Mörtel sparsam auf. Trotzdem lassen sich mit dem Kleber auch kleine Bodenungenauigkeiten noch gut auffüllen, denn ebenso wie auf die Recht-
winkligkeit kommt es darauf an, dass der Sockel waagerecht ist.

Für die Arbeitsfläche können Sie auch 38 mm dicke wasserfeste Spanplatte verwenden. Durch die Stollentiefe und den Überstand vorn ergibt sich dafür eine Tiefe von 65 cm. Da die Leichtbauplatten 60 cm breit sind, haben wir hinten 5 cm angesetzt. Vor dem Fixieren an Wand und Stollen sollten Sie die Porenbeton-Oberflächen entstauben. Für die Spülen- und die Kochfeld-Öffnung je ein Loch für die Stichsäge in die Ecken bohren.


PRODUKTINFORMATIONEN:
Porenbetonsteine und Leichtbauplatten

Landhausküche aus Porenbeton

Porenbeton enthält gemahlenen Sand, Kalk und Wasser. Beigemischtes Aluminium-Pulver bildet bei der Herstel-
lung Wasserstoffgas. Nach dem Trocknen befindet sich
in den entstandenen Bläschen Luft. Die 11,5 cm starken
Ytong-Planblöcke für den Sockel kosten zwischen 3,50
und 3,80 Euro/ Stück, die 7,5-cm-Planbauplatten im For-
mat 20 x 62,5 cm für die Stollen 2 bis 2,20 Euro/Stück;
die von uns verwendete 25er-Höhe gibts nur im Bau-
stoffhandel und kostet 25% mehr. Dazu: Planblock und
Planbauplatten-Mörtel zum Kleben und Feinbeschichtung zum Verputzen. Mehr Informationen gibts bei www.xella.de, Telefon: 0800/5235665.

Die Leichtbauplatte (Do-it- Designplatte von Ultrament www.ultrament.de, Telefon: 02041/ 6909-0) besteht aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum. Sie ist mit einer Kunststoff- Mörtelmischung und Glasseidengewebe beschichtet, feuerfest und unem-
pfindlich gegen Feuchtigkeit. Trotz ihres relativ geringen Gewichts ist sie überaus tragfähig und in sechs Stärken erhältlich. Wir haben die 5 cm dicken 120-x-60-cm-Platten (25 Euro/ Stück) benutzt und mit dem dazugehörigen Systemkleber aus der Kartusche fixiert.

PRAXIS-TIPP: Plattenanschluss

Landhausküche aus Porenbeton

Der Hersteller liefert patente Kunststoff-
verbindungselemente (2 Stück ca. 11 Euro),
mit deren Hilfe sich die porösen Platten leicht
und sicher miteinander koppeln lassen. Um die
Verbindung in der Oberfläche dauerhaft zu
verstärken, wird Armierungsband
in den Fliesenkleber eingelegt.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Ich liebe diesen Werkstoff und habe einen Teil meiner Küche damit gebaut. Eines muss jedoch bedacht werden: wird die Küche wieder entfernt, ist der Porenbeton Sondermüll und muss kostenpflichtig entsorgt werden. Kostet für ca 100KG ca 150 EUR (NRW).

Superklasse auch für Ungeübte. Herzlichen Dank.

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.