history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Küche, Bad & Sanitär
ANZEIGE
Fliesenfugen erneuern
Küche, Bad & Sanitär
Fugen erneuern
mehr »
Küche aus Porenbeton
Küche, Bad & Sanitär
Porenbeton-Küche
mehr »
ANZEIGE
Unser großes Bad-Special
Unser großes Bad-SpecialTolle Ideen für Ihr Bad > »
Zu den Kommentaren (0)

Fliesen auf Gipsplatten

redakteur
LupeFliesen auf Gipsplatten
Die Oberfläche von Gipsplatten sollte zum Fliesenlegen intakt sein.

Sie möchten neue Fliesen verlegen, aber die alten Fliesen sind auf Gipsplatten verlegt worden? Das ist kein Problem.

Lösen sich äußere Schichten der Gipsplatten, ist es nicht empfehlenswert, darauf neue Fliesen zu verlegen. Dann sollte man besser die alten Platten entfernen und erneuern oder ggf. neue Platten darüber montieren.

Statt des Abschlagens von Fliesen empfiehlt sich deshalb manchmal auch das direkte Überfliesen.

Fliesen auf Doppelbeplankung

In jedem Fall muss die Plattenlage eine intakte Oberfläche aufweisen. Die Hersteller empfehlen sogar eine Doppelbeplankung (also zwei Platten übereinander), wenn man darauf Fliesen verlegt – je größer die Fliesen, desto eher, da dann das Gewicht pro Platte höher ist und vom Untergrund gehalten werden muss.

Gipsplatten sollte man vor einer Beschichtung mit Farbe, Putz, Tapete oder eben Fliesen-(kleber) stets grundieren! Sonst saugt der Gips die Kleberflüssigkeit direkt auf und die Haftung reißt schnell wieder ab.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.