history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Bad fliesen
ANZEIGE
ANZEIGE
Unser großes Bad-Special
Unser großes Bad-SpecialTolle Ideen für Ihr Bad > »
« Zurück zur Übersicht
Ihre Badplanung ist abgeschlossen und nun geht es an die Renovierung der Sanitärkeramik. Auch hier können Sie viele Schritte selbst erledigen. Wir zeigen Ihnen in unseren ausführlichen Anleitungen, wie man eine Badewanne oder Duschkabine einbaut, eine Waschtisch-Armatur anbaut, ein Stand-WC oder ein hängendes WC montiert.
Badplanung
Fliesen
Sanitär-Installation
Badmöbel
Licht im Bad
Badezimmer-Gestaltung
Badezimmer-Dekoration
Buchtipps
Barrierefreies Bad
Zu den Kommentaren (3)

Bodenebene Dusche

redakteur
Bodenebene Dusche

 

Ein neues Bad trägt immer die Handschrift der Bauleute, in unserem Fall verschiedene Fliesensorten, Dekorelemente aus Kieselsteinen sowie Lichtspots in Boden und Wand. Highlight dieses Badezimmers ist aber wohl die bodenebene Dusche mit zahlreichen Brauseköpfen!

Die meiste Zeit für eine Badrenovierung wird oft schon im Vorfeld benötigt: Die Auswahl an Fliesen, Sanitärobjekten und Armaturen ist gigantisch, ob im Baumarkt oder Fachhandel. Relativ früh stand hingegen fest, dass man eine bodenebene Dusche einbauen wollte. Der Platz hierfür war auch schnell festgelegt: Schon im ursprünglichen Badezimmer war hinter einer Trennwand hinten links die Dusche installiert. Allerdings musste die alte Trennwand fürs neue Bad entfernt werden; sie wurde durch eine raumhohe Vorwandinstallation ersetzt. Darin finden nun alle gewünschten Leitungen ihren Platz, sowohl die Trinkwasserleitungen für die Duschbrausen als auch die elektrischen Leitungen für diverse Lichtspots.

Komplette Badrenovierung

Bodenebene Duschelemente

Früher musste man mit Zementestrich und Kelle eine zum Ablauf geneigte Duschwanne formen. Heute geht es einfacher: Komplette Duschwannen-Elemente aus Hartschaum, zum Teil mit Gewebe und kunststoffvergütetem Mörtel ummantelt, oder Elemente völlig aus Zement werden einfach auf den Boden gelegt oder sogar in den ausgestemmten Estrich eingelassen. Dann schließen sie bündig mit der restlichen Fläche ab und bilden keine Stolperfalle – zunächst vor allem ein Komfortgewinn, im Alter auch ein deutliches Sicherheitsplus. Meist gehören geeignete Abläufe zum Fertigelement der bodengleichen Dusche dazu. Dieses wird nach der Montage oft mit einer Folie überdeckt und mit einem Abdichtanstrich versehen (Herstellerangaben beachten!).

Badrenovierung: Vorwandinstallation + bodengleiche DuscheBad vor der Renovierung

Auch an der Wand bieten vorgefertigte Elemente Vorteile. So verschwinden in einem Vorwandmodul alle technischen Komponenten wie Zu- und Abflussleitungen oder auch der Spülkasten. Die aus Metallprofilen bestehenden Module werden einfach vor die alte Wand geschraubt und mit Feuchtraumbauplatten verkleidet. In unserem Bad kam imprägnierter Gipskarton zum Einsatz. Ebenso können Gipsfaser- oder Zementbauplatten verarbeitet werden. Diese sind stabiler als Gipskarton, aber auch etwas teurer, vor allem Zementbauplatten. Auf den Einbau von Holzspanplatten sollte man besser verzichten. Selbst imprägnierte Spanplatten bieten keinen so hohen Feuchteschutz wie geeignete Gips- oder Zementplatten. Im Spritzwasserbereich sollten Sie grundsätzlich einen Feuchtraumanstrich, in Ecken Abdichtbänder und rund um Rohre Abdichtmanschetten aufbringen.

Möchten Sie im Boden und in Wänden Lichtspots einbauen, müssen Sie hierfür schon vor dem Fliesenlegen entsprechende Leitungen ziehen. Auch müssen Sie die Einbautiefe berücksichtigen, die wiederum von der Dicke der Fliesen abhängt. Unter Umständen müssen der Estrich aufgestemmt und entsprechende Dosen gesetzt werden. An den Wänden muss ggf. der Putz für Leitungsschlitze dran glauben. Oder Sie verlegen die elektrischen Leitungen innerhalb eines Vorwandmoduls – sicher die sauberste und einfachste Möglichkeit.

Entscheiden Sie sich gegen Halogen- und für LED-Lampen, haben Sie eine besonders geringe Einbautiefe und können die Spots oft nach dem Anschluss einfach auf die Fliesen kleben. Darüber hinaus halten LEDs deutlich länger und verbrauchen weniger Strom: 100 000 Betriebsstunden, also etwa 10 Jahre Dauerlicht, sowie 1 Watt Stromverbrauch sind eine Ansage. Leider zu einem entsprechenden Mehrpreis.

Individuelle Akzente im Badezimmer

Badrenovierung: Vorwandinstallation + bodengleiche DuscheLichtspots im Boden

Lichtspots in Wand und Boden sind jedoch gar nicht mehr so ungewöhnlich. Möchten Sie individuelle Akzente setzen, bieten anders ausgeführte Inseln in der gefliesten Fläche eine Menge Spielraum. In unserem Beispiel ließ der Fliesenleger eine Fliese weg und stemmte den Estrich an dieser Stelle auf. In die so entstandene Mulde füllte die Bauherrin Sand, Muscheln und Seesterne und baute eine muschelartige Leuchte ein. Genauso gut ließen sich Dekorsteine, Glas(fläschchen), Trocken- oder Kunststoffblumen, vielleicht sogar Spielzeugautos hineinlegen. Interessant wäre es auch, das Quadrat komplett mit kleinen, nebeneinanderliegenden Lämpchen auszufüllen. Abschließend wird die Mulde mit einer Acrylglasplatte verschlossen. Beim Ausstemmen muss man also darauf achten, in den Ecken oder einmal rundum so viel Estrich stehen zu lassen, dass die Platte dort plan aufliegt (ggf. Gummi- oder Filzlager darunterlegen). Der Übergang zu den Fliesen wird am besten mit Silikon versiegelt. Zwar muss man dann bei Lampenwechsel den Strang auftrennen, aber die Platte lose aufliegen zu lassen, lässt Schmutz und Wasser in die dekorierte Mulde dringen. Abgesehen davon dürfte ein Lampenwechsel gerade bei LEDs äußerst selten stattfinden.

Gutes Werkzeug zum Fliesenlegen

Das Schwierigste am Fliesenlegen dürfte die Bearbeitung der Fliesen sein. Vor allem runde Ausschnitte, ob mittig oder am Rand, führen schnell zu Bruch. Deshalb empfiehlt es sich, immer einige Fliesen mehr zu kaufen, als für die Fläche nötig sind. Als Faustformel gilt: Quadratmeterzahl der zu fliesenden Fläche zuzüglich fünf Prozent Verschnitt plus fünf Prozent Reserve. Sie sollten sich also ruhig ein paar Exemplare aufbewahren, denn später geht vielleicht mal eine Fliese zu Bruch und muss ausgetauscht werden. Da freut man sich, noch eine auf Lager zu haben.

Zum Fliesenlegen benötigen Sie spezielle Werkzeuge, die Sie aber nicht alle kaufen müssen. Eine Fliesenschneidemaschine für gerade Zuschnitte kann man in manchen Baumärkten oder Baustoffhandlungen ausleihen. Vielleicht kann man Ihnen hier auch Fliesenhammer, Zahnkelle, Papageienzange und Fliesenlochboy für einige Zeit zur Verfügung stellen. In ein eigenes Fliesenwaschset (Eimer mit Abstreifrollen, Schwamm und Schwammbrett) sowie ein Fuggummi für die Wand und einen Gummischieber für den Boden sollten Sie aber schon investieren. Sehr hilfreich beim Zuschnitt von Fliesen ist ein Winkelschleifer. Mit Diamanttrennscheibe bestückt, lassen sich Aus- und Einschnitte vornehmen, die sich dann leicht mit der Zange herausknabbern lassen.

Im Bad sollten Sie am besten dichtgesinterte Keramik wie Steinzeug und Feinsteinzeug einsetzen, am Boden mindestens der Abriebgruppe 2 bis 4. Als Fliesenkleber und Fugenmörtel empfehlen sich kunststoffvergütete Produkte mit der Zusatzbezeichnung Flex. Zum Kleben von Naturstein stets Natursteinfliesenkleber und -fugenmörtel aus weißem Zement verwenden.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Optisch ist es auch viel besser den Abfluß an einer Seite zu bauen, weil in der Mitte sonst manchmal das Wasser steht. Das empfinden viele als nicht angehenm. Leichter Abfall zum Ablauf der gesamten Dusche ist besser als zur Mitte hin. Aus eigener Erfahrung sprechend.

Mit Al Borland klappt alles!
Gruss

Ideal ist es wenn die bodengleiche Dusche als Estrichersatz an den weiterführenden Fussboden angeschlossen werden kann. Ein werkseitig angebrachter Estrichanschluss an der bodengleichen Dusche vereinfacht die Estrichanbindung. Alternativ kann der Fussboden Anschluss auch in Trockenbauweise erfolgen.Dazu eignet sich eine Verlegeplatte mit einem Nut - und Federsystem zum Anschluss an die bodengleiche Dusche

vorwandinstallation bodengleiche dusche

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.